Rassismus in Gesellschaft und Schule

Vortrag

Termin: Donnerstag, 30.01.20 - 19:00
192-03360
Volkshochschule Aachen, Forum
Peterstraße 21–25
Aachen

Rassismus ist überall – Warum aber scheint Alltagsrassismus aus der Mitte der Gesellschaft für die politische Bildung bislang nur eine marginale Rolle zu spielen? Werden doch in erster Linie Rechtsextremismus und Rechtspopulismus thematisiert. Prof. Dr. Karim Fereidooni geht
auf ausgewählte Ergebnisses einer Dissertation mit dem Titel Diskriminierungs-und Rassismuserfahrungen von Referendar/innen und Lehrer/innen mit Migrationshintergrund ein. Im Fokus des Vortrags steht die Frage: „Warum ist es nach wie vor schwierig über Rassismus(erfahrungen) in Gesellschaft und Schule zu sprechen?“

Prof. Dr. Karim Fereidooni ist Juniorprofessor für Didaktik der sozialwissenschaftlichen Bildung an der Ruhr-Universität Bochum. Seine Arbeitsschwerpunkte sind: Rassismuskritik in pädagogischen Institutionen, Politische Bildung in der Migrationsgesellschaft, Diversity Studies und diversitätssensible Schulforschung.

Ein Vortrag in Kooperation mit dem Kommunalen Integrationszentrum der Stadt Aachen
Min. 5, max. 90 Teilnehmende
Dr. Karim Fereidooni 192-03360
Donnerstag, 30. Januar 2020, 19–21 Uhr
Kein Entgelt
Volkshochschule Aachen, Peterstraße 21–25, Forum