Kurs Begräbnisdienst durch Gemeindemitglieder

Infoabend am 11. Juli 2019, Beginn am 12. September

Trauer (c) Peter Reinäcker/pixelio.de
Termin: Donnerstag, 11.07.19 - 19:30

Der Kurs umfasst mit dem Informationsabend 7 Abendveranstaltungen und 4 ganze Samstage. Eine kontinuierliche Teilnahme ist notwendig

„Die Sorge um Verstorbene und Hinterbliebene gehört zu den Kernaufgaben christlicher Gemeinde. In ihr kristallisiert sich in besonderer Weise die Verkündigung der christlichen Botschaft von Tod und Auferstehung….“ (Bischof Dr. Heinrich Mussinghoff, Juli 2006)

In den Zeiten des Umbruchs und der Veränderung bringen Gemeinden ihre Verantwortung für die Sorge um die Trauernden und Verstorbenen im Dienst von Laien im Begräbnisdienst zum Ausdruck. 

Der Kurs, zu dem wir hier einladen, dient dazu, dass Frauen und Männer aus den Regionen Aachen-Stadt und Aachen-Land sich darauf vorbereiten, diesen Dienst zu tun. 

Wegen der Bedeutung dieses Dienstes für die Gemeinde ist die Teilnahme an dem Kurs nur dann möglich, wenn der GdG- bzw. der Pfarrei-Rat und der GdG- Leiter bzw. der
zuständige Pfarrer der Pfarrei dies befürworten.

Erst am Ende des Kurses steht die Entscheidung an, ob der Dienst wirklich übernommen werden kann. Durch den GdG-Leiter bzw. den zuständigen Pfarrer kann dann - mit
Zustimmung des GdG- bzw. Pfarrei- Rates die bischöfliche Beauftragung zum Begräbnisdienst für vier Jahre beantragt werden. 

Eine entsprechende Vorbereitung der Gemeinde ist unverzichtbar.

Themen, die im Laufe des Kurses bearbeitet werden sollen, sind u. a.:

  • die Realität von Sterben, Tod und Trauer heute
  • persönliche Auseinandersetzung mit Sterben, Tod und Trauer
  • unsere Hoffnung angesichts des Todes: der christliche Auferstehungsglaube
  • Trauer, Trauerphasen und -aufgaben 
  • der Kontakt zu den Hinterbliebenen, Trauerbesuch bzw. Trauergespräch 
  • die Begräbnisliturgie mit ihren verschiedenen „Stationen“:  Aufbau und Gestaltung
  • praktische Übungen zur Vorbereitung und Durchführung von Begräbnisgottesdiensten und Trauergesprächen 
  • die Aufgaben der Bestattungsunternehmen und die Zusammenarbeit mit ihnen
  • Fragen zum Dienst und zur Akzeptanz in der Gemeinde 

Der Kurs umfasst mit dem Informationsabend 7 Abendveranstaltungen und 4 ganze Samstage. Eine kontinuierliche Teilnahme ist notwendig.

Kursleitung:
Rita Nagel, Gemeindereferentin
Maria Pütgens, Gemeindereferentin
Hans-Georg Schornstein, Pfarrer

Termine:
Informationsabend, Donnerstag, 11.07.2019, 19:30 Uhr

weitere Kurstermine:

  • Donnerstag, 12.09.2019, 19:30 - 22:00 Uhr
  • Samstag, 21.09.2019, 09:30 - 16:30 Uhr, im NBH
  • Donnerstag, 10.10.2019, 19:30 - 22:00 Uhr
  • Dienstag, 29.10.2019, 19:30 - 22:00 Uhr
  • Samstag, 09.11.2019, 09:30 - 16:30 Uhr, im NBH
  • Dienstag, 19.11.2019, 19:30 - 22:00 Uhr
  • Donnerstag, 05.12.2019, 19:30 - 22:00 Uhr
  • Samstag, 11.01.2019, 09:30 - 16:30 Uhr, im NBH
  • Samstag, 25.01.2020, 09:30 - 16.30 Uhr, im NBH
  • Dienstag, 28.01.2020, 19:30 - 22:00 Uhr

Die Abendtermine finden im Katechet. Institut, Eupener Str. 132 in Aachen (Gelände von Haus Eich) statt; die Tagesveranstaltungen finden im Nell-Breuning-Haus (NBH)in Herzogenrath, Wiesenstraße 17, statt.

Die Teilnehmerzahl ist auf 12 Personen begrenzt. Keine Kursgebühr für die Teilnehmenden.

Den Kostenbeitrag für die Verpflegung an den Samstagen (4 x 12,50€ = 50,00 € pro Person) und die Kosten für das Arbeitsmaterial, das jede/r Teilnehmer/in für die Kursarbeit braucht, bitten wir die entsendenden Pfarreien (bzw. GdGs) zu übernehmen.

Fragen können Sie gerne richten an: Marielies Schwering, Pastoralreferentin im Büro der Regionaldekane Aachen, Tel. 0241 / 4790-105, Mail: marielies.schwering@bistum-aachen.de   

Die Anmeldung schicken Sie bitte auf dem beiliegenden Blatt spätestens bis Freitag, 21. Juni 2019, an das Büro der Regionen, Eupener Str. 134, 52066 Aachen.

Veranstalter:

REGIONEN Aachen-Stadt und Aachen-Land des Bistums Aachen in Zusammenarbeit mit dem HELENE-WEBER-HAUS, Katholisches Forum für Erwachsenen- und Familienbildung AC-Stadt und-Land