Literaturhinweise zum Thema Mobbing

  • Schwickerath, Holz (2012): "Mobbing am Arbeitsplatz, Trainingsmanual für Psychotherapie und Beratung." Beltz Verlag. 
    • Das Buch befasst sich mit dem Phänomen Mobbing und den Grundlagen der Therapie. Die Falldarstellungen geben einen guten Einblick in die Gefühlswelt von Betroffenen. Besonders geeignet ist das Buch für Mobbingberater und Therapeuten, aber für Mitarbeiter und Mitarbeiterinnen im Personalwesen sowie für Betriebs- und Personalräte oder Mitarbeitervertretungen.
  • Martin Wolmerath / Axel Esser (Hrsg.) (2012): "Werkbuch Mobbing. Offensive Methoden gegen psychische Gewalt am Arbeitsplatz." Bund Verlag.
    • Diverse Autoren befassen sich mit einer Bestandsaufnahme, mit exemplarischen Erfolgen, der Wirksamkeit regionaler Beratungsangebote, der Reichweite von professionellen Beistand sowie Positionen und Perspektiven. Unter anderen beschreiben Petra Wessels, Michael Deilmann und Andreas Saßmannshausen "die MobbingLine Nordrhein-Westfalen - eine bewährte Anlaufstelle für Mobbingbetroffene." 
  • Dick, Ulla (2001): Keine Angst vor Mobbingfallen! :mit schwierigen Situationen im Berufsleben umgehen, Frankfurt/M. (Eichborn)
  • Esser, Axel und Wolmerath, Martin (1997): Mobbing. Der Ratgeber für Betroffene und ihre Interessenvertretung (4. Auflage 2001), Frankfurt/Main (Bund-Verlag)
  • Grund, Uwe u. a. (1999): Mobbing - Psychoterror am Arbeitsplatz, ergänzte und überarbeitete 5. Auflage, AOK, KDA, DAG, Hamburg
  • Holzbecher, Monika / Meschkutat, Bärbel (1999): Mobbing am Arbeitsplatz - Informationen, Handlungsstrategien, Schulungsmaterialien - (4. Auflage) Schriftenreihe der Bundesanstalt für Arbeitsschutz und Arbeitsmedizin, Sonderschrift, Dortmund/Berlin
  • Hirigoyen, Marie-France (2002): Wenn der Job zur Hölle wird : Seelische Gewalt am Arbeitsplatz und wie man sich dagegen wehrt (aus dem Franz. Von I.M. Gabler), München (Beck)
  • Industriegewerkschaft Metall (Hrsg.)(1997): Mobbing - wo andere leiden, hört der Spaß auf, (3. Nachdruck April 1999) Frankfurt
  • Kirchen, Thomas (2004): Mobile Betriebliche Sozialarbeit. Anforderungen an ein Konzept aus Sicht der Sozialen Arbeit unter Berücksichtigung der Mobbing-Thematik. Stuttgart (ibidem - Verlag)
  • Knorz, Carmen und Zapf, Dieter (1996): Mobbing - eine extreme Form sozialer Stressoren am Arbeitsplatz, in: Zeitschrift für Arbeits- und Organisationspsychologie, Heft 1 / I.Quartal 1996, 12 ff., Göttingen (Hogrefe)
  • Kolodej, Christa (1999): Mobbing: Psychoterror am Arbeitsplatz und seine Bewältigung; mit zahlreichen Fallbeispielen, Wien (WUV)
  • Leymann, Heinz (1993): Mobbing - Psychoterror am Arbeitsplatz und wie man sich dagegen wehren kann, (Auflage 52. - 54. Tausend), Reinbek (Rowohlt)
  • Leymann, Heinz (HG.)(1995): Der neue Mobbingbericht. Erfahrungen und Initiativen, Auswege und Hilfsangebote, Reinbek (Rowohlt)
  • Meschkutat, B., Stackelbeck, M., Langenhoff, G.: Der Mobbing-Report. Repräsentativstudie für die Bundesrepublik Deutschland, Bremerhaven (Wirtschaftsverlag NW)
  • Mittelstaedt, Ina (1998): Mobbing und Emotionen: Aspekte einer Organisationssoziologie, München; Mering (Hampp)
  • Niedl, Klaus (1995): Mobbing/Bullying am Arbeitsplatz: eine empirische Analyse zum Phänomen sowie zu personalwirtschaftlich relevanten Effekten von systematischen Feindseligkeiten, München; Mering (Hampp)
  • Wickler, Peter (Hrsg.) (2004)Handbuch Mobbing-Rechtsschutz. Heidelberg (C.F. Müller) - Ein spezielles Fachbuch, bearbeitet von: Pablo Coseriu (Vorsitzender Richter am Thüringer Landessozialgericht), Dr. Beate Hänsch (Rechtsanwältin und Fachanwältin für Arbeitsrecht), Dr. Hartmut Schwan (Präsident des Thüringer Oberverwaltungsgerichts), Dr. Peter Wickler (Vizepräsident des Thüringer Landesarbeitsgerichts)
  • Zapf, Dieter (1999): Mobbing in Organisationen - Überblick zum Stand der Forschung. Sonderdruck aus: Zeitschrift für Arbeits- und Organisationspsychologie (1999), Göttingen (Hogrefe)
  • Zuschlag, Bernd (1994): Mobbing. Schikane am Arbeitsplatz (3., überarbeitete Auflage 2001),Göttingen (Hogrefe)

 

Weitere Literatur:

  • Glasl, Friedrich (1980): Konfliktmanagement : ein Handbuch für Führungskräfte, Beraterinnen und Berater (5. Auflage 1997), Stuttgart (Freies Geistesleben)
  • Glasl, Friedrich (1998): Selbsthilfe in Konflikten : Konzepte, Übungen, praktische Methoden (2. Auflage 2000), Stuttgart (Freies Geistesleben)
  • Thomann, Christoph und Schulz von Thun, Friedemann (1988): Klärungshilfe. Handbuch für Therapeuten, Gesprächshelfer und Moderatoren in schwierigen Gesprächen (55. – 57. Tausend August 1999), Reinbek (Rowohlt)

 

Falls Sie weitere Literaturtipps haben, so bitten wir um eine E-Mail an: Heinz.Backes@bistum-aachen.de