Die Notfallseelsorge - erste Hilfe für die Seele

Notfallseelsorge (c) www.pixabay.com

in Trägerschaft der Kirchenkreise Aachen / Gladbach-Neuss / Jülich / Krefeld-Viersen
und des Bistums Aachen

Wir sind da

  • für Menschen, die in ihrem häuslichen Bereich in Not geraten sind (z.B. plötzlicher Todesfall, Kindstod, Suizid, schwerer Brand, Todesmitteilung)
  • für Menschen, die im außerhäuslichen Bereich in Not geraten sind (z.B. Unfall, Großschadenslage)

Die Notfallseelsorge arbeitet überkonfessionell und nicht-kommerziell. Sie ist schnelle erste Begleitung in einer plötzlich ausgelösten menschlichen Krisensituation.

Dabei arbeitet sie rund um die Uhr mit Notärzten, Rettungsdiensten, Feuerwehr und Polizei zusammen. In einigen Regionen des Bistums Aachen begleitet sie auf Wunsch auch die Einsatzkräfte im Sinne einer Nachsorge.

Begleitung in Notlagen

Die Notfallseelsorgerinnen und Notfallseelsorger bieten ihre mitmenschliche Begleitung an, um Vertrauen, Sicherheit und Orientierung der in Not geratenen Menschen zu stärken.

Auch Gespräche über Schuld und Gerechtigkeit, Sinn und Zukunft oder ein Gebet können dazugehören.

Stets steht eine Seelsorgerin oder ein Seelsorger in Rufbereitschaft und wird über die Einsatzleitstelle oder die Einsatzkräfte vor Ort angefordert.

Alle Gespräche unterliegen der Schweigepflicht.