Qualifizierungslehrgang "Christliche Popularmusik"

Die Kirchenmusikszene ist farbig und vielseitig

 

Neben klassischer Kirchenmusik bereichern viele unterschiedliche Musikrichtungen aus dem Bereich Gospel, Worship und Neuem Geistlichen Lied die Gottesdienste und Konzerte in unseren Gemeinden. Neue Bereiche kommen stetig hinzu. Häufig sind Musikerinnen und Musiker vor Ort dabei aber auf sich allein gestellt - „Learning by doing“, was grundsätzlich nicht schlecht ist.

Popularmusik (c) Peter Weidemann (pfarrbriefservice.de)

Mit dem einjährigen Qualifizierungslehrgang „Christliche Popularmusik“ möchten wir die Chance bieten, sich in diesem Bereich Anregungen zu holen, Neues zu Entdecken oder Fähigkeiten zu vertiefen.

So gibt es regelmäßigen Instrumentalunterricht in den Fächern Klavier oder Gitarre, ebenso Gesangsunterricht.

Neben den regelmäßigen Unterrichtsterminen werden in Blockseminaren die Themenfelder Jazzharmonik, Arrangement, Beschallung und Bandleitung sowie liturgische Gestaltungsmöglichkeiten vermittelt.

Haben wir Interesse geweckt? Dann gleich anmelden!

Michael Hoppe
Diözesankirchenmusikdirektor
Fachbereich Kirchenmusik

Zielgruppe

Leiter*innen von kirchlichen Bands und Chören

Pianist*innen, Gitarrist*innen und Sänger*innen, die ihre Kenntnisse erweitern und im Gottesdienst anwenden wollen

Voraussetzung

Instrumentale Fähigkeiten in Klavier oder Gitarre

Grundlegende Kenntnisse im Bereich Harmonielehre

Freude am Singen

Wünschenswert sind Erfahrungen im Bereich Ensembleleitung

Eignungstest

Es findet normalerweise im September ein Eignungstest statt. Dafür sollte vorbereitet sein

  • ein modernes Klavierstück
  • eine Liedbegleitung (NGL, Gospel, Pop...)

Weiterhin werden Grundkenntnisse in Harmonielehre abgefragt.

  • Tonleitern hören und erkennen
  • einfache Akkorde hören und erkennen
  • Kadenzen spielen

Aufbau des Qualifizierungslehrgangs

Dauer:
1 Jahr

Einzelunterricht:
14-tägig im Hauptfach (Klavier oder Gitarre)
14-tägig in Pop- bzw. Jazzgesang

Sechs Blockseminare      
u.a. mit den Themen Bandleitung, Theorie/Arrangement,  Liturgik, PA/Beschallung, Songwriting, „Liedertankstelle“

Abschluss des Qualifizierungslehrgangs

Interne Prüfung im Hauptfach (Klavier oder Gitarre), Theorie/Arrangement und Bandleitung

Monatlicher Kostenbeitrag

50,00€ Unterrichtsgebühr für Einzel- und Gruppenunterricht. Nicht enthalten sind Kosten für Unterrichtsmaterial und Fahrtkosten.

Informationen

Weitere Informationen erhalten Sie bei

Regionalkantor Andreas Hoffmann
Telefon: 0241/55947960
Email: kaerschemusiker@gmx.de

oder

DKMD Prof. Michael Hoppe
Telefon: 0241/452-525
Email: michael.hoppe@bistum-aachen.de