Aufbrechen mit Madeleine Delbrêl – Videoschaltung

„Jeder Christ bildet inmitten der Welt eine Übergangstelle der Gnade.“

Datum:
Do. 4. Feb. 2021
Von:
Stadtoase Krefeld

„Jeder Christ bildet inmitten der Welt eine Übergangstelle der Gnade.“

Madeleine Delbrêl (1904 – 1964), französische Sozialarbeiterin und „Prophetin einer Kirche im Aufbruch“ hat beispielhaft vorgelebt, wie man als Christ/in in einem nichtchristlichen Umfeld seinen Glauben authentisch und überzeugend leben kann. Ihre Gedanken und ihre Spiritualität sind lebensnah und alltagstauglich.

Peter Wallrath, Diakon mit Zivilberuf, wird einen ca. 30 minütigen Impulsvortrag halten. Im Anschluss daran wollen wir mit einander ins Gespräch kommen, wie uns die Spiritualität der „Mystikerin der Straße“ in den Umbruch- und vielleicht auch Abbruchsituationen unserer Kirche heute helfen kann, neue Aufbrüche zu wagen. Und zwar solche Aufbrüche, die uns nicht in eine selbstgewählte Isolation eines „heiligen Restes“ führen, sondern mitten unter die Menschen unserer Tage.

Lektüreempfehlung: Annette Schleinzer: Madeleine Delbrêl – Prophetin einer Kirche im Aufbruch – Impulse für Realisten. Verlag Neue Stadt 2017. Die Lektüre dieses Buches ist keine Voraussetzung zur Teilnahme.

Referent: Peter Wallrath, Diakon mit Zivilberuf

Moderation: Claus F. Lücker, Stadtoase Krefeld

Eine technische Einführung in die Handhabung der Teilnahme per Videoschaltung wird angeboten

Kostenbeitrag: Spende erbeten

Anmeldung sowie weitere Infos bis 30.01.2021: info@stadtoase-krefeld.de oder Tel. 02151 – 755 862