Nach der Flut-Katastrophe.

Nach der Flutkatastrophe - Wie hilft die Kirche im Bistum Aachen? (c) Bistum Aachen
Nach der Flutkatastrophe - Wie hilft die Kirche im Bistum Aachen?
Datum:
Fr. 22. Okt. 2021
Von:
Stabsabteilung Kommunikation

Seelische Not lindern - strukturell helfen: Vor etwas mehr als drei Monaten hat die Hochwasserkatastrophe viele Menschen im Bistum Aachen mit voller Wucht getroffen. Die dabei entstandene seelische Not zu lindern war eine der Aufgaben, um die sich Frank Ertel und seine Kolleginnen und Kollegen der Notfallseelsorge bis heute kümmern. 

Vor etwas mehr als drei Monaten hat die Hochwasserkatastrophe viele Menschen im Bistum Aachen mit voller Wucht getroffen. Die dabei entstandene seelische Not zu lindern war eine der Aufgaben, um die sich Frank Ertel und seine Kolleginnen und Kollegen der Notfallseelsorge bis heute kümmern. Dass die Aufarbeitung der Folgen noch eine lange Zeit in Anspruch nehmen wird, weiß auch Generalvikar Dr. Andreas Frick zu berichten: „Wir haben Aufgaben vor uns – von denen ist uns klar – das werden nicht nur ein paar Wochen oder Monate sein: Es sind Aufgaben zu stemmen, die bedeuten Jahre.“ Hier sei strukturelle Hilfe notwendig. Was dies konkret bedeutet, haben wir einem kurzen Video für Sie zusammengestellt.

Nach der Flutkatastrophe - Wie hilft die Kirche im Bistum Aachen?

Nach der Flutkatastrophe - Wie hilft die Kirche im Bistum Aachen?

Spenden für Betroffene des Hochwassers.

Um den Menschen schnell und unbürokratisch zu helfen, hat das Bistum Aachen einen Solidaritätsfonds für vom Hochwasser betroffene Kinder und Familien eingerichtet.

Mehr als drei Monate sind seit der Hochwasserkatastrophe im Juli vergangen. Inzwischen sind rund 600 000 Euro in den Solidaritätsfonds eingezahlt worden. Dies ist eine herausragende Summe, für die wir uns bei allen Spenderinnen und Spendern bedanken wollen. Mit ihrem wichtigen Beitrag helfen Sie den Menschen in den Hochwassergebieten, die zum Teil ihre gesamte Existenz in den Fluten verloren haben. 

Weiterhin gespendet werden kann auf das hier angegebene Konto der Pax-Bank oder direkt online:
 
IBAN: DE72 3706 0193 1000 1000 60
BIC:GENODED1PAX.