„Heute bei dir“: Beim Gottesdienst interaktiv im Netz dabei sein

Am Sonntag, 13. September: Bistum lädt zum digitalen Start der 2. Phase ein

Hybrider Gottesdienst (Symbolbild) (c) www.pixabay.com
Hybrider Gottesdienst (Symbolbild)
Mo 7. Sep 2020
Stabsabteilung Kommunikation

Aachen, (iba) – Im Gottesdienst das Smartphone zücken? Bei der „hybriden Wortgottesfeier“ am kommenden Sonntag, 13. September, 18 Uhr in St. Gregorius Aachen ist das kein Verstoß gegen die Etikette, sondern Teil des modernen Konzepts.

In Zeiten von Corona ist die Teilnahme vor Ort nur der begrenzten Zahl von 65 Menschen mit Voranmeldung möglich – deshalb setzt das Bistum Aachen auf die Verschmelzung von analogen und digitalen Formaten. Alle Menschen in der Diözese sind eingeladen, den Livestream im Internet unter www.heute-bei-dir.de bzw. auf dem You-Tube-Kanal des Bistums Aachen zu begleiten. Anlass ist der Start der zweiten Phase im synodalen Gesprächs- und Veränderungsprozess „Heute bei dir“. 

Neben Aachens Bischof Dr. Helmut Dieser werden vor Ort in St. Gregorius Teilnehmer der Basis-AGs sein, deren Auftrag es ist, bis zum nächsten Sommer Roadmaps für die zukünftige Entwicklung im Bistum Aachen zu erstellen. Über eine Leinwand in der Kirche bzw. über den Livestream schalten sich weitere Teilnehmer – wie Lektoren, Chöre oder Gebärdendolmetscher – digital zu oder werden vorproduzierte Videos eingespielt. Beispielsweise ein Auftritt der Domsingschule. Die Fürbitten können die Teilnehmer auch direkt an ihrem Smartphones mitlesen oder zu allen Inhalten interaktiv Kommentare abgeben.  

Wer gern vor Ort in St. Gregorius dabei sein möchte, kann sich noch bis zum 10. September unter heutebeidir@bistum-aachen.de oder unter 0241.452-281 anmelden. 


Zum Hintergrund:
„Heute bei dir“ ist der synodale Gesprächs- und Veränderungsprozess im Bistum Aachen, den Bischof Dr. Helmut Dieser in seiner Silvesterpredigt 2017 ausgerufen hat. 

„In allen Beratungen des 'Heute bei dir'-Prozesses geht es um die Frage, wie wir als Kirche in die heutige Pluralität der Gesellschaft neu aufbrechen können, um den Menschen verschiedener Milieus die Begegnung mit dem Evangelium zu erschließen. So soll eine erkennbar missionarisch-diakonische Grundgestalt der Kirche für das 21. Jahrhundert entwickelt werden.“ (Dr. Helmut Dieser, Bischof von Aachen)

Alle Infos unter www.heute-bei-dir.de  (iba/Na 046)