5. Bundestagung der Verantwortlichen an Grabeskirchen

Andersorte zwischen Tod und Leben

 

Sehr geehrte Damen und Herren, 
liebe Kolleginnen und Kollegen, 

nachdem die Corona-Pandemie uns gezwungen hat, die Bundestagung im Februar 2022 doch noch kurzfristig zu verschieben, laden wir Sie erneut sehr herzlich und hiermit offiziell ein zur

Bundestagung der Verantwortlichen aller Grabeskirchen und Kolumbarien

vom 14.3.2023 bis 15.3.2023 in Mönchengladbach.

Die Erfahrungen der vergangenen Jahre zeigen, dass Grabeskirchen und Kolumbarien neue Standards im Bereich der Bestattungs- und Trauerkultur setzen können. Neben dem Erfahrungsaustausch ist uns bei dieser Tagung deshalb wichtig, sowohl im pastoralen als auch im verwaltungstechnischen Bereich unsere Standards zu reflektieren und gemeinsam Visionen zu entwickeln. Wir erhoffen uns mit unseren Referenten, dass sowohl Seelsorgende als auch Verwaltungsmitarbeitende an unseren Grabeskirchen und Kolumbarien für ihre Arbeitsbereiche jeweils wertvolle Impulse erhalten. Wir freuen uns sehr auf das Wiedersehen und auf ein Kennenlernen nach der verlängerten Pause und grüßen Sie herzlich!

 

Ute Errens, Seelsorgerin im Trostraum St. Josef Grabeskirche, 
Beatrix Hillermann, Seelsorgerin an der Grabeskirche St. Elisabeth,
Sandra Hofer, Seelsorgerin an der Grabeskirche St. Matthias,
Sabine Vennen, Verwalterin Trostraum St. Josef Grabeskirche 
Patrick Philipp, Fachreferent in der Abteilung „Pastoral in Lebensräumen“ im Bistum Aachen

 

Das Formular zur Anmeldung finden Sie hier.

 

Programm


Anreise am Vorabend

Dienstag 14. März

08.30 Uhr    Abfahrt zum Trostraum St. Josef Grabeskirche

09.15 Uhr    Begrüßung und Einführung in den Tag         

09.30 Uhr    Vortrag von S. Billmann 

10.45 Uhr    Vortrag von Prof. Dr. Hobelsberger

12.30 Uhr    Abfahrt zum Mittagessen in die Räumlichkeiten an der Grabeskirche  St. Elisabeth 
13.00 Uhr    Mittagessen

14.30 Uhr    Workshops mit Kaffeepause                                                                        

18.00 Uhr    Abendessen

19.00 Uhr     Abfahrt zur Grabeskirche St. Matthias

19.30 Uhr    kulturelles Abendprogramm mit Clownin Sophia Altklug 

Anschießend Rückfahrt zum Hotel 

Mittwoch 15. März

09.30 Uhr    Abfahrt nach St. Elisabeth

10.00 Uhr    Arbeit in Kleingruppen - Raum für offene Fragen - Absprachen zur nächsten Tagung

12.15 Uhr     Abschlussimpuls

12.45 Uhr     Mittagessen, danach Rückfahrt zum Hotel


Vorträge

Zu dem Thema:
„Andersorte zwischen Tod und Leben 
- Erfahrungen, Gegenwart und Vision von Grabeskirchen“

 

Sonja Billmann, 
Supervisorin, Lehrende Transaktionsanalytikerin und Organisationsentwicklerin

 „Der Mensch im Mittelpunkt des organisatorischen Rahmens: Haltungen
und Kompetenzprofile in multiprofessionellen Teams an Grabeskirchen“

Prof. Dr. Hans Hobelsberger,
Pastoraltheologe und Rektor der Katholischen Hochschule Nordrhein-Westfalen

„Grabeskirchen als Andersorte – Pastorale Chancen für die Zukunft der Seelsorge“

 

Workshops

Sonja Billmann
„Verwaltungsmitarbeitende als Lotsen durch Bestattungsfragen“ 

Prof. Hans Hobelsberger
„Rituale - Hilfreiche Unterstützung für Trauernde“

Pfr. Wolfgang Bussler,
ehemaliger Pfarrer an St. Elisabeth
„Einsatz von Kunst in der seelsorglichen Arbeit an Grabeskirchen“

Domvikar Dr. Peter Dückers,
Referent für Liturgie und Homiletik
„Diá de los muertos - Fest und Feier auf den Gräbern: Auch in deutschen Grabeskirchen?"