Make the world Greta again!

Schöpfungsverantwortung und Schöpfungsspiritualität in geschlechtersensiblen Perspektiven - Studientag Frauenseelsorge

Mo 16. Mär 2020
Bischöfliche Akademie
Leonhardstr. 16-20
52064 Aachen

Schöpfungsverantwortung und Schöpfungsspiritualität in geschlechtersensiblen Perspektiven - Studientag Frauenseelsorge

„Unsere Schwester, Mutter, Erde, (…) schreit auf wegen des Schadens, den wir ihr aufgrund des unverantwortlichen Gebrauchs und des Missbrauchs der Güter zufügen, die Gott in sie hineingelegt hat“.

In seiner Enzyklika Laudato si´von 2015 appelliert Papst Franziskus eindringlich an die gemeinsame Verantwortung der gesamten Menschheitsfamilie für die Bewahrung der Schöpfung in Zeiten globaler Krisen. Als er am 17. April 2019 in Rom auf die 16-jährige schwedische Aktivistin Greta Thunberg traf und sie sich die Hände reichten, würdigte er  damit eine junge Mitstreiterin für den Klimawandel, die durch die mittlerweile weltweite Bewegung Fridays for Future besonders ihre Generation zum Handeln für eine bessere ökologische Zukunft inspirierte.

Nachhaltigkeit, Umwelt- und Klimaschutz sind gelebter Schöpfungsglaube und gehören ins Zentrum kirchlichen Handelns.

Als Referentin dürfen wir Frau Dr. Aurica Jax, Leiterin der Arbeitsstelle für Frauenseelsorge der Deutschen Bischofskonferenz, begrüßen.

Mit unserem Studientag laden wir ein zu einem kritischen Dialog von christlicher Schöpfungsverantwortung und Schöpfungsspiritualität mit akutellen  geschlechtersensiblen Forschungsansätzen.

Wann:
Montag, 16. März 2020, 09:30 Uhr bis 17:00 Uhr

Wo:
Bischöfliche Akademie, Leonhardstr. 16-20, 52064 Aachen

Referentin:
Dr. Aurica Jax, Leiterin der Arbeitsstelle für Frauenseelsorge der Deutschen Bischofskonferenz, Bonn

Leitung:
Annette Lenders, Bischöfliches Generalvikariat, Fachbereich Frauenarbeit

Studientag Frauenseelsorge: Kostenfreie Teilnahme für Gemeinde und Pastoralreferentinnen sowie Mitarbeiterinnen der Frauenseelsorge und andere Interessierte.

Anmeldungen:
E-Mail: abt.21@bistum-aachen.de oder Tel.: 0241/452-258