RADIO700 überträgt Osternacht aus dem Aachener Dom

Gnadenbild im Aachener Dom (c) Bistum Aachen / Andreas Steindl
Gnadenbild im Aachener Dom
Mi 8. Apr 2020
Stabsstelle Kommunikation

Zusätzlich zu den Video-Livestreams des Bistums Aachen und des Aachener Doms über deren Webseiten und Social-Media-Kanäle (https://www.bistum-aachen.de/Corona/Gottesdienste-aus-dem-Dom) gibt es eine weitere Möglichkeit, trotz der Coronakrise im Dom dabei zu sein: Der grenzüberschreitende Regionalsender RADIO700 überträgt den Osternachtgottesdienst am Karsamstag, 11. April 2020, live.

Ab 21.30 Uhr wird der von Bischof Dieser geleitete Gottesdienst auf allen Frequenzen von RADIO700 zu hören sein. „Uns ist dieses Angebot besonders wichtig, um allen Gläubigen und Interessierten einen festen Bestandteil der Osterfeiertage zumindest nach Hause zu holen“, sagt RADIO700-Programmchef Jochen Späth und fügt hinzu, dass von der
Osterbotschaft auch Mut und Hoffnung ausgehen. Gerade in schwierigen Zeiten sei das besonders wichtig.

Schon zuvor hatte RADIO700 auf die Schließung der Kirchen für Gottesdienste reagiert und den wöchentlichen Sonntagsgottesdienst mit Musik, Predigt und Liturgie ins Studio geholt. Er wird von Pastor Lothar Klinges aus Bütgenbach gehalten. An den beiden Osterfeiertagen wird es jeweils um 9.15 Uhr eine Sendung geben.

Das Programm von RADIO700 ist über UKW in der Region Eupen und Aachen/StädteRegion auf der UKW-Frequenz 101,2 MHz und in der belgischen und deutschen Eifel auf UKW 90,1 und 101,7 MHz zu empfangen. Außerdem sendet RADIO700 weltweit im Internet. Der Stream ist auf www.radio700.eu rund um die Uhr abrufbar.

Zusätzlich übertragen das Bistum Aachen und das Aachener Domkapitel folgende Gottesdienste mit Bischof Dr. Helmut Dieser per Video live aus dem Aachener Dom:

  • Gründonnerstag, 9. April, 19 Uhr
  • Karfreitag, 10. April, 15 Uhr
  • Osternacht, 11. April, 21.30 Uhr
  • Ostersonntag, 12. April, 10 Uhr
  • Ostermontag, 13. April, 10.00 Uhr
  • Weißer Sonntag, 19. April, 10 Uhr

Zu sehen sind die Live-Streams auf den Internetseiten www.bistum-aachen.de sowie www.aachenerdom.de, außerdem auf dem YouTube-Kanal des Bistums Aachen www.youtube.com/bistumaachen und auf dem Facebook-Kanal des Bistums Aachen www.facebook.com/bistumaachen