Michael Hoppe ist neuer Diözesankirchenmusikdirektor

Marco Fühner und Andreas Cavelius sind Kirchenmusikdirektoren

Professor Michael Hoppe (2.v.l.) ist neuer Diözesankirchenmusikdirektor, Marco Fühner (r.) und Andreas Cavelius (2.v.r.) sind Kirchenmusikdirektoren. Generalvikar Dr. Andreas Frick (l.) verlieh ihnen diese Titel. (c) Bistum Aachen - Andreas Steindl
Professor Michael Hoppe (2.v.l.) ist neuer Diözesankirchenmusikdirektor, Marco Fühner (r.) und Andreas Cavelius (2.v.r.) sind Kirchenmusikdirektoren. Generalvikar Dr. Andreas Frick (l.) verlieh ihnen diese Titel.
Di, 18. Dez 2018
iba

Aachen, (iba) – Professor Michael Hoppe ist neuer Diözesankirchenmusikdirektor. Diesen bistümlichen Titel hat ihm Generalvikar Dr. Andreas Frick im Rahmen einer Feierstunde verliehen. Gleichzeitig erhielten Domkantor Marco Fühner und Regionalkantor Andreas Cavelius auf Vorschlag der Hauptabteilung Pastoral / Schule / Bildung den Titel Kirchenmusikdirektor.

„Kirchenmusik ist ein wichtiger Bestandteil pastoralen Handelns und der christlichen Verkündigung. Musik verbindet die Menschen, schafft eine ganz besondere Stimmung und Gemeinschaft. Die Feier eines Gottesdienstes ist ohne Musik nicht vorstellbar. Ein großer Dank geht deswegen auch an die rund 20.000 Menschen in unseren Chören, Orchestern, Bands und Instrumentalensembles, die Woche für Woche in den Gemeinden im Bistum Aachen musizieren und singen“, betonte der Aachener Generalvikar.

Michael Hoppe, Referent für Kirchenmusik im Bischöflichen Generalvikariat, koordiniert die musikalischen Aktivitäten im Bistum Aachen. Der 52-Jährige ist zudem seit 2013 Domorganist am Aachener Dom. Der gebürtige Leverkusener studierte katholische Kirchenmusik an den Musikhochschulen in Düsseldorf und Köln. Von 1990 bis 1995 war er Assistent des Domkapellmeisters am Essener Dom, anschließend Kirchenmusiker an St. Severin in Aachen. Nach Dozententätigkeit an der Robert-Schumann-Musikhochschule in Düsseldorf wurde er 2001 zum Professor und Prorektor der katholischen Hochschule für Kirchenmusik St. Gregorius in Aachen ernannt, von 2006 bis 2014 lehrte an der Hochschule für Musik und Tanz Köln, Abteilung Aachen.

Marco Fühner, geboren in Nordhorn, studierte Katholische Kirchenmusik an der Kirchenmusikhochschule St. Gregorius in Aachen. Seit Sommer 2001 war er Mitarbeiter in der Ausbildung der Knaben und Mädchen am Aachener Dom, von 2003 bis 2015 Kantor der Pfarrei Franziska von Aachen, außerdem Lehrbeauftragter für Musiktheorie an der Hochschule für Kirchenmusik. Seit 2013 ist er Domkantor und Leiter des Mädchenchores am Aachener Dom.

Andreas Cavelius, geboren in Wallerfangen, studierte Kirchenmusik und Instrumentalpä-dagogik an der Musikhochschule in Saarbrücken. Der 58-Jährige ist zweifacher Preisträger des Walter-Giesenking-Wettbewerbs. Neben Produktionen mit Orgel-, Chor- und Kammermusik beim WDR und Saarländischen Rundfunk sowie CD-Einspielungen führten ihn Konzerte in zahlreiche Länder Europas. Andreas Cavelius ist seit 1987 Kirchenmusiker an St. Dionysius in Krefeld und wurde 2001 zum Regionalkantor für die Region Krefeld ernannt. Durch ihn wurde maßgeblich die Weiterentwicklung des Ausbildungskonzeptes im Bereich Chorleitung und Fortbildungsangebote in der C-Ausbildung für nebenamtliche Kirchenmusiker geprägt.

„Sie alle Drei haben sich um die Kirchenmusik im Bistum Aachen besonders verdient gemacht. Sie gestalten Gottesdienste, leiten Kinder-, Jugend- oder Kirchenchöre, initiieren Konzerte und bilden kirchenmusikalischen Nachwuchs aus. Deswegen ist es mir eine große Freude, ihnen heute diese Ehrung zuteil werden zu lassen“, so Generalvikar Dr. Andreas Frick. (iba / Na 095)

Neue Kirchenmusikdirektoren

9 Bilder