Hinweise zur Sicherheit im Internet - Schutz vor kriminellen Aktivitäten

(c) pixabay.com
Di 7. Apr 2020
Stabsstelle Kommunikation

Seit Beginn der Corona-Pandemie werden international eine deutlich zunehmende Zahl von Vorfälle von betrügerischen Aktivitäten im Internet festgestellt. Das Bistum Aachen warnt u.a. vor:

1) betrügerischen E-Mails...

  • ....mit verschiedenen Inhalten unter Angabe falscher Absender wie z.B. der WHO (Weltgesundheitsorganisation) mit Anhängen, die beim Öffnen den Computer mit - in diesem Fall - Computerviren verseuchen.
  • ....mit der Anfrage, Informationen zu vertraulichen Daten des Arbeitgebers, wie z.B. Personaldaten, an den Absender zu liefern.
  • ....angeblich von Führungskräften an Mitarbeiter der Organisation, die zur Freigabe einer Rechnung bzw. Zahlung einer Überweisung auffordern.
  • ....mit Anhängen, über die Schadsoftware auf die Computer/Handys aufgespielt wird, sobald sie geöffnet werden.

2) betrügerischen Aufrufen zu Spenden für z.B. die Unterstützung für den Kauf von medizinischen Geräten für Bedürftige.

3) betrügerischen Angeboten für medizinische Produkte zum persönlichen Schutz, z.B. neue Coronamasken, die absoluten Schutz bieten sollen.

4) und vor vielen weiteren, sehr kreativen und dadurch nicht auf den ersten Blick als Betrug zu erkennenden Aktionen.

Deshalb rät das Bistum Aachen, alle im Zusammenhang zu Corona erhaltene Post, E-Mails, Anfragen auch telefonisch, sorgfältig zu prüfen, bevor diese bearbeitet werden. 

Gefälschte E-Mails lassen sich u.a. erkennen, indem der Nutzer mit dem Curser auf die E-Mailadresse geht, ohne diese anzuklicken. Dadurch wird der tatsächliche E-Mail-Absender als Hinweistext angezeigt und es lässt sich erkennen, dass hinter dem angeblichen Absender  ein ganz anderer Absender steht. Allerdings sind diese Fälschungen teilweise sehr geschickt erstellt und ohne vertiefte Kenntnis nicht immer als Fälschung erkennbar. So wird z.B. statt „who.org“ die Domain „who.gov“ verwendet. 

Mitarbeiter des Bistums Aachen finden die entsprechenden Ansprechpartner für Fragen im Intranet.