Christoph Glanz zum Diakon geweiht

Eucharistiefeier mit Weihbischof Karl Borsch am Samstag, 30. Mai

Diakon Christoph Glanz und Weihbischof Karl Borsch (c) Bistum Aachen / Andreas Steindl
Diakon Christoph Glanz und Weihbischof Karl Borsch
Datum:
Sa 30. Mai 2020
Von:
Stabsabteilung Kommunikation

Herzogenrath, (iba) – Christoph Glanz aus Herzogenrath wurde Samstag, 30. Mai, um 10 Uhr in einer Eucharistiefeier in der Kirche St. Katharina in Herzogenrath-Kohlscheid zum Diakon geweiht. Weihbischof Karl Borsch hat im Auftrag von Bischof Dr. Helmut Dieser die Weihe vorgenommen.

Ursprünglich sollte die Weihe bereits am 28. März stattfinden, musste jedoch aufgrund der sich ausbreitenden Corona-Pandemie verschoben werden. Die Diakonweihe fand deshalb unter besonderen Bedingungen statt: Auf Grundlage der Maßgaben für Gottesdienste im Bistum Aachen konntenn an der Feier nur geladene Gäste teilnehmen, um die Abstands- und Hygieneregeln einzuhalten. Christoph Glanz freute sich aber trotzdem auf seine Weihe: „Voller Freude und Dankbarkeit blicke ich meiner Diakonenweihe entgegen. Gerade die vergangenen Wochen haben mir noch einmal vor Augen geführt, dass die Kirche oftmals zu weit weg von den Lebenswirklichkeiten, den Sorgen, Nöten und Ängsten, aber auch Freuden und Glücksmomenten der Menschen ist, obwohl das Wort Gottes, wie entsprechend auch das Fragen und Suchen der Theologinnen und Theologen doch eigentlich ganz nah bei ihnen sein sollte.“

Christoph Glanz wurde 1993 in Aachen geboren und war in seiner Jugend in der Messdienerarbeit und im Lektorendienst in Herzogenrath-Kohlscheid, ehemals Pfarrei St. Mariä Verkündigung (seit 2010 Christus unser Friede) aktiv. Nach seinem Abitur am Städtischen Gymnasium Herzogenrath studierte er von 2013 bis 2019 Theologie an der Westfälischen Wilhelms-Universitätt Münster und an der Theologischen Fakultät der Ludwig-Franzens-Universität in Innsbruck. Das Studium schloss er mit dem Magister Theologiae ab. Seit September 2019 ist er pastoral in der Pfarrei St. Vitus in Mönchengladbach tätig. Dort wird er auch als Diakon arbeiten und hat schon konkrete Vorstellungen über seine neue Tätigkeit: „Ich möchte aufbrechen und auch manches Mal ausbrechen, um vielleicht ein Stück weit näher an den Fragen und der Suche der Menschen zu sein, die man im kirchlichen Milieu nicht mehr antrifft." (iba/Na 032)

Diakonenweihe von Christoph Glanz

13 Bilder