missio Aachen ruft unter dem Hashtag #schubladenchallenge zum Handyspenden auf

Handyberg (c) Dieter Härtl/missio
Handyberg
Datum:
Do 9. Jul 2020
Von:
Carina Delheit

Rund 200 Millionen ausgediente Handys verstauben ungenutzt in deutschen Schubladen. Dabei können diese Handys noch viel Gutes bewirken. Mit einer Handyspende kann doppelt geholfen werden. An erster Stelle steht der Umweltschutz: Durch das Recycling der wertvollen Rohstoffe wie Gold, muss weniger Material umweltschädigend abgebaut werden. Nicht recyclebare Stoffe werden fachgerecht entsorgt und können so die Umwelt nicht mehr belasten.

Auch kann mit einer Handyspende Menschen in der DR Kongo geholfen werden. Aus dem Erlös des Recyclings und der Wiederverwertung erhält missio Aachen einen Betrag, mit dem Familien in Not durch die Aktion Schutzengel unterstützt werden.

#schubladenchallenge

Haben Sie auch noch alte Schätze in Ihren Schubladen liegen? Schaffen Sie Platz und beteiligen Sie sich an der Aktion zum Hashtag #schubladenchallenge. Machen Sie ein Foto von Ihren alten Handys, die Sie an missio spenden werden und teilen Sie dieses unter dem #Schubladenchallenge auf Ihrem Social Media-Kanal. Markieren Sie dazu drei Personen und fordern diese auf, sich ebenfalls an der Aktion zu beteiligen. Anschließend können Sie Ihre Handys per Post an missio senden oder an einer der vielen Handy-Annahmestellen abgeben.

Weitere Informationen zur Handyspenden-Aktion und Einsendung sowie Abgabe von Handys finden Sie unter: www.missio-hilft.de/handyspenden