Wegen Corona: Im Bistum Aachen sind alle kirchlichen Veranstaltungen abgesagt

Corona (c) www.pixabay.com
Corona
Datum:
Mi 18. Mär 2020
Von:
Pfarrer Alexander Schweikert

Liebe Pfarrangehörige,

am heutigen Morgen, dem 17. März, hat uns eine sehr weitreichende Verfügung des Generalvikars erreicht hinsichtlich der Corona-Krise, die das gemeindliche und gottesdienstliche Leben in unseren Gemeinden massiv einschränkt.

Bekannt sein dürfte bereits, dass die Einrichtungen des Kindergartens und des Pfarrheims geschlossen sind. Hinsichtlich des Pfarrheims müssen auch alle angemeldeten Privatfeiern ausfallen.

Für die Gottesdienstfeiern gilt ab sofort, dass alle Eucharistiefeiern, Andachten oder ähnliche Feiern eingestellt werden. Dies gilt auch für die Kar- und Ostertage einschl. Ostermontag. Ebenso müssen die Erstkommunionfeiern entfallen, die zu einem späteren Zeitpunkt, den wir den Familien noch bekannt geben werden, nachgeholt werden. Ebenso müssen auch Taufen und Trauungen verschoben werden. Beerdigungen finden nur noch eingeschränkt statt.

Die Priester werden weiterhin die Eucharistie feiern, jedoch ohne Beteiligung der Gläubigen, und alle Gebetsbitten mit hineinnehmen.

Auf diesem Wege bitten wir auch darum, Gemeindemitglieder, die über keinen Internetanschluss verfügen, über diese Informationen in Kenntnis zu setzen. Abschließend weisen wir auch noch einmal darauf hin, dass sämtliche Maßnahmen und Veranstaltungen auf allen kirchlichen Ebenen entfallen.

Liebe Pfarrangehörige, dies sind sicherlich sehr einschneidende Maßnahmen und Regelungen, die ich selbst als Priester in vierzig Jahren meines Dienstes noch nicht erlebt habe. Auch ich muss mich daran zunächst einmal gewöhnen. Es ist vielleicht gut, wenn wir uns zu bestimmten Zeiten am Tag auch im Gebet miteinander verbinden und aneinander denken. Dazu wäre der „Engel des Herrn”, der morgens, mittags und abends läutet, eine gute Gelegenheit. Man findet dieses Gebet im Gotteslob unter Nr. 3, Abschnitt 6.

Liebe Mitchristen, verfallen wir jetzt zunächst einmal nicht in Panik. Ich wünsche uns, dass unser Glaube uns auch in dieser Situation trägt.

Ich grüße Sie alle und bleiben Sie gesund!

Ihr
Pastor Alexander Schweikert