Temperieren von Kirchengebäuden im Winter

Logo Bistum Aachen - ohne Text (SVG) (c) Bistum Aachen
Logo Bistum Aachen - ohne Text (SVG)
Datum:
So. 2. Okt. 2022
Von:
Fachbereich Kirchenmusik

Verantwortungsbewusstes Temperieren von Kirchen im Winter 2022/2023

Handlungsempfehlungen

Kirchengebäude haben durch ihre Größe und Ausstattung besondere Anforderungen. Bundesweit und fachübergreifend (Bau, Umwelt, Kirchenmusik) wurde für die Bistümer eine Handreichung „Verantwortungsbewusstes Temperieren von Kirchen im Winter 2022/23“ nach den aktuellsten wissenschaftlichen Erkenntnissen abgestimmt, die auch in den Kirchengemeinden im Bistum Aachen Anwendung finden soll.  Eine Zusammenfassung mit Handlungsanweisungen finden Sie am Ende des Dokuments. Aus unserer Sicht wichtig: Legen Sie Verantwortlichkeiten für die Umsetzung und Überwachung der Maßnahmen fest und kommunizieren Sie getroffene Maßnahmen innerhalb der Gemeinde.

Im Rahmen der Tagung für Kirchenvorstände „Umwelt, Klima, Energie – Auf dem Weg zu meiner Kirche mit Zukunft“ am 11. und 12. November 2022 haben Sie im Haus Altenberg (Odenthal) und online die Möglichkeit, einen Vortrag eines der Verfasser der Handreichung zum Thema zu hören und Rückfragen zu stellen. Daneben gibt es weitere spannende Vorträge rund um Energieeffizienz in Kirchengemeinden.

Die Handreichung zum Temperieren von Kirchen sieht vor, Kirchenräume möglichst wenig zu beheizen. Dabei ist uns bewusst, dass in einigen Gemeinden z. B. für das kirchliche Leben wichtige Chorproben aufgrund der Coronapandemie in große, hohe Räume wie Kirchengebäude verlegt wurden. Bitte klären Sie die Situation individuell vor Ort und wägen Sie ab, wie Energieeinsparung und die Aufrechterhaltung des kirchlichen Lebens zusammengebracht werden können. Besteht beispielsweise die Möglichkeit, Probetermine mehrerer Chöre an einem Ort und zeitlich hintereinander zu legen, sodass nur in wenigen Gebäuden und nur wenige Tage eine erhöhte Temperatur erforderlich ist? Gibt es hier Räume, die gut zu erreichen und leicht zu beheizen sind?

Sollten Sie Rückfragen haben oder Veränderung an der Ausstattung bemerken, wenden Sie sich gerne an Ihre Ansprechpartner im Generalvikariat.

Fachbereich Bau und Denkmalpflege
Dipl. Ing. (FH) Architekt Klaus Kaulard,
klaus.kaulard@bistum-aachen.de
Tel. 0241 452-508

Referentin für Energiemanagement
MSc. Marie Vickus,
marie.vickus@bistum-aachen.de
Tel.: 0241 452-343

Kirchenmusikreferent
Prof. i. K. Michael Hoppe
michael.hoppe@bistum-aachen.de
Tel.: 0241 452-525

Handlungsempfehlungen