Thomas Guntermann

Thomas Guntermann

Betriebsseelsorger in der Region Krefeld

Gemeindereferent Thomas Guntermann war im Bistum Aachen fast sieben Jahre lang als Flüchtlingsseelsorger tätig. „Wenn man so will ist meine neue Aufgabe als Seelsorger in der Arbeitswelt eine Fortsetzung dieser Aufgabe, denn auch jetzt geht es um die Begleitung und Unterstützung von Menschen in Not“, sagt der 58-Jährige. Er sieht große Umbrüche in der Gesellschaft, Arbeitswelt und Kirche. „Es gibt viel zu tun. Viele Menschen sind ohne Arbeit und viele, die Arbeit haben, können nicht davon leben. Die Zahl der prekären Arbeitsverhältnisse hat deutlich zugenommen“, betont Thomas Guntermann. In Krefeld, seinem neuen alten Einsatzort, liegt ein großes und interessantes Arbeitsfeld, auch wegen der Spannung zwischen millionenschweren teils historischen Unternehmen mit tausenden Mitarbeiter:innen einerseits, hunderten Kleinstunternehmen und alles dazwischen. Auf der anderen Seite ist dort aber auch der große Mangel an Fachkräften zu spüren. Die Bevölkerung ist bunt gemischt, viele Kulturen und Religionen kommen hier zusammen. „Deswegen werde ich in meiner Arbeit auch versuchen, interreligiöses und interkulturelles Miteinander zu stärken und Menschen in prekären Situationen zu helfen. Arbeitswelt sehe ich auch als einen gemeinsamen Lebens-Raum verschiedener Kulturen und Religionen, die sich gegenseitig ergänzen und positiv beeinflussen und so gemeinsam eine neue und gerechtere Gesellschaft schaffen können“, ist sich Thomas Guntermann sicher. 

Thomas Guntermann (c) privat