Arbeiter- und Betriebspastoral

Die Arbeiter- und Betriebpastoral ist ein Fachbereich der Katholischen Kirche im Bistum Aachen. Sie ist zuständig für Arbeitnehmerinnen und Arbeitnehmer sowie für arbeitslose Menschen.

Der Stelle obliegt die Geschäftsführung der Mobbing-Kontakt-Stelle und der Bischöflichen Kommission "Kirche und Arbeiterschaft". Moderiert wird der Koordinationskreis Stadtteilarbeit; eine enge Zusammenarbeit erfolgt mit dem Bündnis für Menschenwürde und Arbeit. Sie unterstützt die Arbeit des kleinen und großen Runden Tisches (Unternehmerverbände, DGB, Arbeitsagentur, evangelische Kirchenkreise) des Bischofs.

Die Arbeiter- und Betriebspastoral wurzelt in der Katholischen Sozialbewegung. Die Öffnung der Kirche im 2. Vatikanischen Konzil ( 1962 - 1965) und dessen Konkretisierung in der "Würzburger Synode" (1971 - 1975) schuf den geeigneten Nährboden für die Entfaltung der Betriebsseelsorge als einer am arbeitenden Menschen ausgerichteten Seelsorge.

Ansprechpartnerin

Kathrin Henneberger (c) Bistum Aachen

Kathrin Henneberger

Fragen der Arbeitswelt und Betriebspastoral

Vanessa Leuer (c) Bistum Aachen / Andreas Steindl

Vanessa Leuer

Geschäftszimmer