Neunter Tag

Ergeben in Gottes heiligen Willen

Do 15. Sep 2011
Monika Herkens

"Herr, Dein Wille geschehe."

"Es ist gut, weil es der liebe Gott will."

"Nur durch den Tod können wir zur Anschauung Gottes gelangen; deshalb wollen wir sterben."

"Christus, meine Hoffnung! Komm, o komm, mein Jesus."

"Gekreuzigter Jesu, führe sie alle in Deine Wohnungen ... im Namen des Vaters, des Sohnes und des Heiligen Geistes. Amen."

(Worte von Heinrich Hahn vor seinem Sterben)

Dr. Heinrich Hahn starb im Alter von 82 Jahren an einer schmerzhaften Lebererkrankung. "Jetzt sehe ich, was der Mensch ist, ich habe es nicht gewusst!", sagte der erfahrene Arzt. Jeden Abend betete er: "In te, Domine, speravi: non confundar in aeternum (Auf Dich, o Herr, habe ich meine Hoffnung gesetzt: ich werde nicht zuschanden werden in Ewigkeit)", wobei er bemerkt, auch der hl. Franz Xaver habe diese Worte sterbend gebetet. Geduldig und demütig nahm er seinen Tod an.

  • Wir bitten Gott um Helferinnen und Helfer in Leiden und Sterben, um Menschen, die uns gut sind und guttun, wenn nichts mehr hilft. Wir beten für alle, die in Krankenhäusern, Altenheimen und Hospizen Menschen im Sterben begleiten.
  • Wir beten für alle, die einsam und verlassen sterben, die langsam dahinsiechen und die plötzlich aus dem Leben gerissen werden.
  • Wir bitten Gott auf die Fürsprache von Dr. Heinrich Hahn, dass im Sterben gute und befreundete Menschen um uns sind, Helferinnen und Helfer, die den Schmerz lindern, Seelsorger, die mit uns beten, Engel, die uns in die andere Welt Gottes geleiten.

Vater unser im Himmel,
geheiligt werde dein Name.
Dein Reich komme.
Dein Wille geschehe,
wie im Himmel so auf Erden.
Unser tägliches Brot gib uns heute.
Und vergib uns unsere Schuld,
wie auch wir vergeben unsern Schuldigern.
Und führe uns nicht in Versuchung,
sondern erlöse uns von dem Bösen.
Denn dein ist das Reich und die Kraft und die Herrlichkeit in Ewigkeit. Amen.

Gegrüßet seist du, Maria,
voll der Gnade,
der Herr ist mit dir.
Du bist gebenedeit unter den Frauen,
und gebenedeit ist die Frucht deines Leibes, Jesus.
Heilige Maria, Mutter Gottes,
bitte für uns Sünder
jetzt und in der Stunde unseres Todes. Amen.

Ehre sei dem Vater
und dem Sohn
und dem Heiligen Geist,
wie im Anfang, so auch jetzt und alle Zeit
und in Ewigkeit. Amen.

Gebet um die Seligsprechung
des Dieners Gottes Dr. Heinrich Hahn
Gott, du willst, dass alle Menschen gerettet werden
und zur Erkenntnis der Wahrheit gelangen.
Du willst, dass deine Kirche in Wort und Tat
das Evangelium deiner Liebe unter den Völkern verkünde.
Wir danken dir, dass du uns in Dr. Heinrich Hahn
einen Gründer des Misssionswerkes der Kirche geschenkt hast,
der als Familienvater und Arzt der Armen,
als politisch verantwortlicher und
ehrenamtlich engagierter Mensch vorbildlich gewirkt hat.
In Demut bitten wir dich:
Gib deinem Diener Heinrich Hahn
Anteil an deiner Herrlichkeit
und schenke uns die Gnade,
ihn bald öffentlich als Seligen des Himmels
verehren zu dürfen,
damit wir dich um seines missionarischen Wirkens willen preisen.
Mir aber und allen,
die im Vertrauen auf seine Fürsprache zu dir rufen,
gewähre dein Heil durch Christus, usneren Herrn.
Amen.