Kohlegespräche im Nell-Breuning-Haus

mit Malte Lückert

Schaufelbagger (c) pixabay
Schaufelbagger
Dienstag, 11. Dezember 2018 19:00 - 21:00
Nell-Breuning-Haus
Wiesenstr. 17
52134 Herzogenrath
Malte Lückert („Industriegewerkschafts Bergbau, Chemie, Energie. kommisarischer Bezirksleiter)
Malte Lückert (c) IGBCE
Malte Lückert

Im Zwischenbericht der Kommission „Wachstum, Strukturentwicklung und Beschäftigung“  vom 25.10.2018 heißt es: „Der Erfolg der Energiewende im Kontext der globalen Herausforderungen wird sich … nicht nur an der Frage entscheiden, ob und  wie die großen Chancen durch neue Technogien und Geschäftsmodelle genutzt werden, sondern auch an der Frage, ob Entwicklungen wie der beschleunigte Ausstieg aus der Kohleverstromung fair und ohne unbeherrschbare Strukturbrüche vollzogen werden kann.“

Als Bildungszentrum, das sich als Lernort für Arbeit und  Menschenwürde versteht, wollen wir  zur Versachlichung der Debatte in der Region beitragen und zum direkten Gespräch einladen. Der zweite Abend der Kohlegespräche gilt der Perspektive der Beschäftigten und ihrer Interessenvertretung. Vor welchen Herausforderungen stehen sie, welche Entwicklungsoptionen favorisieren sie?

In unseren Kohlegesprächen bekommt jeweils eine Vertreter*in die Möglichkeit die eigene Sichtweise zu Arbeit-Umwelt-Energie zu erläutern und mit engagierten  Bürger*innen zu diskutieren. Der aufrichtige Dialog und ein menschlicher Umgang liegen uns dabei am Herzen.

Ende des letzten Jahrhunderts haben das Nell-Breuning-Haus, die KAB und das Bistum engagiert das Ende des Steinkohlebergbaus in der Aachener Region begleitet. Das Nell-Breuning-Haus war ein Versammlungsort für Betriebsräte, regionale Initiativen, Kirchenvertreter*innen sowie an der Zukunft der Region interessierten Gruppen.

Daran wollen wir mit der Gesprächsreihe „Kohlegespräche“ anknüpfen –  wissend, dass wir alle nur gemeinsam im politischen Dialog die Zukunft der Region gestalten können.