Wechsel in der Leitung der Hochschulgemeinde

Pfarrer Matthias Fritz wird neuer Leiter der KHG, Christoph Simonsen wechselt zur Cityseelsorge Mönchengladbach

Christoph Simonsen Matthias Fritz (c) Sebastian Franke: Domkapitel Aachen / Andreas Schmitter
Christoph Simonsen Matthias Fritz
Do, 31. Jan 2019
Stabsabteilung Kommunikation

Aachen/Mönchengladbach, (iba) – Pfarrer Christoph Simonsen, Leiter der Katholischen Hochschulgemeinde (KHG) in Aachen, wird neuer Leiter der Cityseelsorge in Mönchengladbach. Sein Nachfolger bei der KHG wird zum 1. März Pfarrer Matthias Fritz, Domvikar und derzeitiger Leiter der Diözesanstelle des Päpstlichen Werkes für Geistliche Berufe (PWB).

Christoph Simonsen hat nach seiner Zeit als Krankenhausseelsorger mit der Arbeit an den Aachener Hochschulen ein wichtiges Feld der Seelsorge gestaltet. Insgesamt 14 Jahre hat er die Geschicke der KHG geleitet: In diese Zeit fielen die Neuausrichtung der Zusammenarbeit mit den Wohnheimen für Studierende sowie der Umbau des Saals der KHG. Außerdem hat der 62-jährige die Neukonzeption sowie den Umbau des Begegnungszentrums Chico Mendes an der Pontstraße sowie die Konzeption des Katholischen Hochschulzentrums „QuellPunkt“ am Campus Melaten begleitet.

Viele Erfahrungen, die Christoph Simonsen auch in seine zukünftige Aufgabenstellung einbringen kann: „In der Arbeit der Cityseelsorge Mönchengladbach wird er weiterhin in Offenheit auf viele unterschiedliche Menschen und Gruppierungen zugehen. Ich danke Christoph Simonsen für sein großes Engagement in einem spannenden, aber für viele in der Kirche nicht einfachen Umfeld von Wissenschaft und Technik", sagt Pfarrer Rolf-Peter Cremer, Leiter der Hauptabteilung Pastoral / Schule / Bildung im Bischöflichen Generalvikariat.

Sein Nachfolger, der 35-jährige Matthias Fritz, hat während seiner Zeit beim PWB unter anderem das Projekt „Die Visionauten“, ein Angebot für junge Leute zwischen Schule, Ausbildung und Studium, und die Primetime, das Nachtgebet im Aachener Dom, initiiert. „Matthias Fritz wird als begnadeter Jugendseelsorger ein guter Ansprechpartner für die Studenten sein. Auch seine wissenschaftliche Auseinandersetzung, die er in Kürze mit einer Promotion beenden wird, zeigt auf, dass er sich in guter Weise in die Fragen der Hochschulen einbringen kann“, sagt Cremer.

Offiziell verabschiedet von der KHG wird Christoph Simonsen im Rahmen des Semesterschlussgottesdienstes am kommenden Sonntag, 3. Februar, um 19 Uhr im Saal der KHG, Pontstraße 74-76. Sein Amt in Mönchengladbach tritt er zum 15. Mai an. Die Einführung von Matthias Fritz findet im Eröffnungsgottesdienst zum Sommersemester am 7. April um 19 Uhr ebenfalls im Saal der KHG statt. (iba / Na 010)