Gemeinsam kochen, essen, weiterziehen:

Junge Menschen und Bistumsvertretung beim Running Dinner

Zu Gast im Bischofshaus waren Kim Geffroy und Dane Beckers von der PSG Aachen. (c) Bistum Aachen / Andreas Steindl
Zu Gast im Bischofshaus waren Kim Geffroy und Dane Beckers von der PSG Aachen.
Do, 8. Nov 2018
Jessica Starzetz

Aachen, 08.11.2018. Bei einem gemeinsamen Drei-Gänge-Menü quer durch Aachen kamen gestern junge Menschen mit Vertretern des Bistums Aachen ins Gespräch.

Die Speisen bereiteten die Teilnehmenden in Eigenregie zu, wobei jeder Gang an einem anderen Küchentisch serviert wurde. Der Bund der Deutschen Katholischen Jugend (BDKJ) und das Bistum Aachen, die Organisatoren hinter dem sogenannten Running Dinner, stellten damit eine Plattform zum gegenseitigen Austausch und zur Vernetzung bereit. Auch Bischof Dr. Dieser kochte in einem Team mit jungen Menschen einen Gang und verköstigte ein weiteres Team. Hintergrund der Veranstaltung ist der derzeit stattfindende Bistumsprozess „Heute bei dir“, in dem über die Zukunft des Bistums beraten wird.

Heute an Küchentischen - Running Dinner vernetzt
Der Prozess startete bereits Anfang 2018 und wird ab 2021 Ergebnisse darüber liefern, wie sich die katholische Kirche im Bistum Aachen in Zukunft aufstellt. Das Running Dinner gab jungen Menschen die Möglichkeit, ihre Fragen und Gedanken mit Vertretern des Bistums zu teilen. So erfuhren diese von ihren Wünschen, Bedürfnissen und ihren alltäglichen Fragen, welche in die weitere Gestaltung des Bistumsprozesses einfließen. „Ich konnte heute erklären, was wir in der Jugendverbandsarbeit leisten, bei welchen Themen sich die einzelnen Kinder- und Jugendverbände ähneln und worin sie sich unterscheiden. Natürlich boten auch der Bistumsprozess und die kommenden Themenforen wichtigen Gesprächsstoff. Das Running Dinner war ein gelungenes Format, um in kürzester Zeit mit verschiedenen Menschen in privater Atmosphäre ins Gespräch zu kommen“, bewertet Simon Hinz, ehrenamtlicher Diözesanleiter der KjG.

Themen, die bewegen
Den Nachtisch verspeisten alle Teilnehmenden bei einer gemeinsamen Abschlussveranstaltung in der Studierendenbar „Chico Mendes“. In lockerer Atmosphäre kamen nicht nur schmackhafte Speisen auf den Tisch, sondern auch Themen wie die Anlage des Prozesses, die Sonntagsmesse, Messdienerinnen am Dom und die Frage, wo junge Menschen in der Kirche verwurzelt sind. „Wir sind sehr froh, dass das Konzept aufgegangen ist, gute Gespräche in interessanten Konstellationen zu ermöglichen. Kochen und bekocht zu werden hat den Teams offensichtlich viel Freude gemacht.”, so Annette Jantzen, Geistliche Verbandsleitung des BDKJ. „Wir glauben, dass solche Begegnungen im Bistumsprozess wichtig und nachhaltig sind, der ja von Gesprächen darüber lebt, was wesentlich ist.“

Running Dinner

10 Bilder