Ab Ostern wieder spirituelle Wanderungen auf Schöpfungspfad

Sternwallfahrt durch den Nationalpark Eifel führt im Juni zur Abtei Mariawald

Schöpfungspfad (c) Bistum Aachen / Anja Klingbeil
Schöpfungspfad
Mi 17. Apr 2019
iba

Aachen, (iba) – Das Ökumenische Netzwerk Kirche im Nationalpark Eifel hat in diesem Jahr wieder viele Angebote: Der Arbeitskreis Spiritualität lädt unter dem Motto „Dem Leben auf der Spur“ zu begleiteten Wanderungen auf dem Schöpfungspfad im Nationalpark Eifel ein. „Zwischen Erde und Himmel“, „Vielfalt“ und „Ruhezeit“ – das sind drei der insgesamt zehn Themen des Schöpfungspfades.

Los geht es am Ostersonntag, 21. April, um 14 Uhr. Die weiteren Termine, jeweils ab 14 Uhr: 19. Mai, 16. Juni, 21. Juli, 18. August, 15. September und 20. Oktober. Die Dauer der Wanderungen beträgt jeweils zirka vier Stunden. Treffpunkt ist der Wanderparkplatz Finkenauel in Simmerath-Erkensruhr, Hirschrott. Der Weg ist als mittelschwer einzustufen, als schmaler und zum Teil steiler Pfad, für Kinderwagen nicht geeignet. Rund 310 Höhenmeter sind zu bewältigen. Die Teilnahme ist kostenlos; eine Anmeldung ist nicht erforderlich.

Die Sternwallfahrt durch den Nationalpark Eifel findet 2019 am Samstag, 15. Juni, statt. Startorte der Pilgerwege sind Heimbach, Gemünd und Schmidt (Nideggen). Ziel ist in diesem Jahr die Abtei Mariawald (Heimbach). Dort wird zum Abschluss um 14.30 Uhr ein ökumenischer Gottesdienst gefeiert .

Informationen zur Sternwallfahrt und zum Schöpfungspfad beim Ökumenischen Netzwerk Kirche im Nationalpark Eifel: www.kirche-im-nationalpark.de, Telefon 0241/452465 (iba/Te 008)