Der Dom in technophilosophischer Perspektive

Es gibt viele Menschen, die im Laufe ihres Lebens eine große Begeisterung für den Aachener Dom entwickeln. Wie auch Jürgen Beele, Geschäftsführer der Firma Elektro Müscher in Alsdorf, während er elektrotechnische Arbeiten in der Kathedrale und der Domschatzkammer ausführte.

Durch seine Eindrücke inspiriert, gab er beim Künstler Peter Neunzig ein Kunstwerk zum Aachener Dom in Auftrag. Dieses stellte er unter eine technophilosophische Perspektive. Es entstand das Werk „Die anwesende Abwesenheit“, das technische, spirituelle und philosophische Dimensionen der Kathedrale vereint.

Vom Original des Kunstwerks wurden 144 Kunstdrucke á 60 mal 60 Zentimeter auf Leinwand angefertigt, die handsigniert käuflich zu erwerben sind. Neun Kunstdrucke á 100 mal 100 Zentimeter sind bereits ausverkauft.

Damit verbindet sich eine Spendenaktion: Für jedes verkaufte Bild spendet Jürgen Beele einen Betrag für den Erhalt des UNESCO-Weltkulturerbes. Bisher kamen so 1.500 Euro zusammen. Das Originalkunstwerk erstand die PAX-Bank in Aachen und stellt es in ihrer Filiale aus.

Erwerben auch Sie einen Kunstdruck. Interessenten können sich gerne an uns wenden oder den Bestellvordruck aus dem Downloadbereich nutzen.

Impressionen

7 Bilder

Ihr Ansprechpartner

Portrait Huber neu (c) Bistum Aachen/Andreas Steindl

Wolfgang Huber

Fundraising

Bistum Aachen Stabsabteilung Kommunikation - Fundraising und Stiftungen
Klosterplatz 7
52062 Aachen
technophilosophisch (c) Peter Neunzig