Ganz besonders lecker: 1200 Stollen reifen im Aachener Dom

Zu Nikolaus sind die limitierten Dom-Stollen in den Nobis-Bäckereien erhältlich

Domstollen (c) Bistum Aachen - Andreas Steindl
Domstollen
Fr 7. Nov 2014
iba
Aachen, (iba) – In diesem Jahr wird es zu Nikolaus eine ganz besondere Leckerei geben: 1200 Stollen der Bäckerei Nobis Printen werden über drei Wochen lang im Hohen Dom zu Aachen reifen.
Domstollen (c) Bistum Aachen - Andreas Steindl
Domstollen

Wer sich einen der limitierten Dom-Stollen reserviert, kann diesen ab dem 6. Dezember in einer der Nobis-Bäckereien abholen. Ein Dom-Stollen kostet 20 Euro. Davon stiftet die Nobis-Initiative je 5 Euro an den Kindergarten pro futura-St. Martin in Aachen. Von diesem Geld wird ein Spielgerät mit Rutsche, Kletternetz und Hängeseil finanziert, an dem sich die Knirpse der Kindertagesstätte bald austoben können.

„Wir freuen uns sehr, dass wir diese Aktion im Aachener Dom machen dürfen und mit dem Geld der Nobis-Initiative auch etwas für Aachener Kinder tun können. Gleichzeitig möchten wir dem Aachener Domkapitel für seine Unterstützung danken, in dem wir auch 6000 Euro für den Aachener Dom spenden", sagt Bäckermeister Michael Nobis.

Die Kinder von St. Martin sind schon ganz gespannt. Denn das Klettergerüst soll bereits in den kommenden Tagen aufgebaut werden. Der Geschäftsführer von pro futura, Heinz Zohren, freut sich mit der Leiterin der Kita pro futura-St. Martin, Alexia Halderit, über die finanzielle Unterstützung: „Die Kinder der Kita in der Feldstraße haben dort wenig Möglichkeiten draußen zu spielen. Mit dem neuen Spielgerät schaffen wir eine kleine grüne Insel, wo sie klettern können und gleichzeitig ihre Motorik für die sprachliche Entwicklung gefördert wird.
Das ist auch Domkapitular Hans-Günther Vienken ein besonderes Anliegen. „Nicht nur der Aachener Dom braucht Hilfe, sondern er unterstützt auch gerne andere Initiativen. Gerade St. Martin, Nikolaus und das Weihnachtsfest erinnern uns an das solidarische Teilen. Wir besinnen uns darauf, dass wir füreinander da sind. Auch dafür steht der Aachener Dom. Ich danke der Firma Bäckerei Nobis Printen für ihre großzügige Unterstützung sowohl für den Kindergarten als auch für den Dom."

pro futura wurde 2011 als neuer Träger katholischer Tageseinrichtungen für Kinder in den Regionen Aachen-Land und Aachen-Stadt mit dem Ziel gegründet, die Trägerschaft von katholischen Tageseinrichtungen in den beiden Regionen auf ein zukunftsfähiges Fundament zu stellen. Mittlerweile gehören zum Verbund von pro futura 19 Kindertageseinrichtungen mit 63 Gruppen, 277 Mitarbeitern, die insgesamt 1265 Kinder im Alter von vier Monaten bis sechs Jahren betreuen.

Den vielfältigen Betreuungs-, Erziehungs- und Bildungsaufgaben aller Einrichtungen liegt ein werteorientiertes, christlich-katholisch geprägtes Leitbild zugrunde. Katholische Kirchengemeinden, die ihre Einrichtungen an pro futura übertragen, haben als Gesellschafter der pro futura GmbH weiterhin Einfluss auf die Entwicklung ihrer Kindertageseinrichtung und profitieren von einer professionellen Partnerschaft - für die Zukunft unserer Kinder. (iba/Na 212)

Domstollen (c) Bistum Aachen - Andreas Steindl
Domstollen (c) Bistum Aachen - Andreas Steindl