Fünf Jahre "Verrückt? Na und!" in Aachen - Wir feiern Geburtstag!

2017 fiel der Startschuss für das Präventionsprojekt "Verrückt? Na und!" , das seitdem über 70 Schultage an weiterführenden Schulen in der Städteregion durchgeführt hat. Über 2000 Schüler und Schülerinnen haben seitdem das Konzept erlebt, Aufklärung zur psychischen Gesundheit erfahren, Fragen zur Entstigmatisierung psych. Kranker diskutiert, kreative Aufgaben zu dem Thema bearbeitet und von den Hilfsangeboten in der Region erfahren.

Am 8. September wird ab 13.30 Uhr im Geschwister-Scholl-Gymnasium in Aachen gefeiert:

  • Zunächst gibt es Workshops zu psychischen Erkrankungen im Jugendalter
  • Ein Markt der Möglichkeiten bietet Raum für konkrete Fragen an Kooperationseinrichtungen und bietet sich an zur Vernetzung 
  • Höhepunkt ist die Premiere des Stücks "Icebraker" - ein interaktives Theaterstück von Jean - Francois Drozak
  • Begleitet wird die Feier von der Fotoausstellung "Gefühlte Momente" vom 05.- 16.09. im Haus der Städteregion

Anmeldung unter psychiatrieseelsorge-aachen@bistum-aachen.de bis zum 26.08.2022

Mittendrin draußen - psychisch krank

Psychisch kranke oder psychiatrie-erfahrene Menschen leben in unserer Stadt und unseren Pfarrgemeinden. Sie sind Mutter, Vater, Kind, Partnerin oder Partner, Freundin oder Freund, Familienmitglied, Nachbarin oder Nachbar, Kollegin oder Kollege ...

Sie und ihre Angehörigen erfahren oftmals Unverständnis, Angst, Misstrauen und Abwehr. Das Bistum Aachen bietet in Zusammenarbeit mit der Seelsorge des Alexianer-Krankenhauses und der Seelsorge des Universitätsklinikums Aachen Betroffenen in dieser Lebenssituation Hilfe an in der Kontakt und Beratungsstelle der Integrierten Psychiatrieseelsorge Aachen.

Gottesdienst für Menschen mit und ohne Demenz

Am 24.06.2022 um 15.00 Uhr wagen wir eine Neuauflage:

Wir feiern einen Gottesdienst in der Citykirche St. Nikolaus, Großkölnstraße in Aachen.

Thema des Gottesdienstes: Froh zu sein bedarf es wenig!
Im Anschluss an den Gottesdienst sind alle herzlich eingeladen, bei Kaffee und Gebäck zusammen zu bleiben!

 

Gottesdienst (c) Bistum Aachen

Gebete für den Frieden

Herr, unsere Erde ist nur ein kleines Gestirn im großen Weltall. An uns liegt es, daraus einen Planeten zu machen, dessen Geschöpfe nicht von Kriegen gepeinigt, nicht von Hunger und Furcht gequält, nicht zerrissen werden in sinnlose Trennung nach Rasse, Hautfarbe und Weltanschauung.

Gib uns Mut und die Voraussicht, schon heute mit diesem Werk zu beginnen, damit unsere Kinder und Kindeskinder einst mit Stolz den Namen Mensch tragen.

(Gebet der Vereinten Nationen)

 

Barmherziger Gott des Friedens, sprachlos und ohnmächtig kommen wir zu dir. Wir beobachten das brutale Geschäft des Krieges, steigende Aggressionen und Bedrohungen. Erfolglos scheinen alle Vermittlungen zu sein, die Angst vor Vernichtung und Leid geht um.

In dieser Situation bitten wir dich um neuen Geist für Frieden und Versöhnung, um Einsicht und Bekehrung der Herzen. Mit deiner Hilfe wird es nicht zu spät sein, Entscheidungen zu ermöglichen, die Zerstörung und Elend verhindern.

Im Namen all jener, die unmittelbar betroffen, bedroht und involviert sind, ersehnen wir das Wunder des Friedens - für die Ukraine, Russland und ganz Europa. Du Gott des Lebens, des Trostes und der Liebe, wir vertrauen auf deine Güte und Vorsehung. Amen.