La Buena Vida - das gute Leben

Filmvorführung in Aachen am 2. Oktober 2019 zum Kohleabbau in Kolumbien

La Buena Vida (c) NeNa Aachen
La Buena Vida
Mo 30. Sep 2019
Carina Delheit

NeNa Aachen – lädt ein zu einer Filmreihe mit inspirierenden (Dokumentar-) Filmen zum Klima- und Umweltschutz. Ein Programm mit Filmen, die aufklären und wachrütteln, die für die globale Komplexität nachhaltiger Themen sensibilisieren und ermutigen, neue Lösungen zu finden und neue gesellschaftliche Wege zu beschreiten.

Mittwoch, 2. Oktober um 18 Uhr im Cineplex Aachen: LA BUENA VIDA - DAS GUTE LEBEN
Regie: Jens Schanze, Deutschland, Schweiz, Kolumbien, Niederlande 2015, Laufzeit: 94 Min., FSK 0, www.dasguteleben-film.de

Seit 1982 gibt es im Norden Kolumbiens den inzwischen weltgrößten Kohletagebau. Die dadurch entstandene Umweltzerstörung bedroht u.a. das kleine Dorf Tamaquito. Bisher lebten die Bewohner des Dorfes friedlich im Einklang mit der Natur, doch nun müssen sie sich auf die Umsiedlungspläne der Tagebau-Firma Cerrejón einlassen, hinter der internationale Rohstoffkonzerne stehen. Visuell beeindruckend filmt Regisseur Jens Schanze das Leben der Dorfbewohner, ihre Diskussionen und ihre Gespräche mit den Mitarbeitern von Cerrejón. Der berührende und mit vielen Preisen ausgestattete Dokumentarfilm kommt ohne Interviews und Kommentare aus. Er ergreift Partei, indem er seine Akteure begleitet und für sich sprechen lässt.

ExpertInnen, Informationsstände und eine moderierte Diskussion begleitet die Filmvorführung und eröffnet aktuelle Bezüge zu unserer Region Aachen.

Gastreferentin: Nicole Kathrin Gabor, Diözesanrat der Katholiken
Moderation: Birgit Esser, Film- und Kulturwissenschaftlerin M.A.

Veranstalter: NeNa - NETZWERK NACHHALTIGES AACHEN In Kooperation mit dem Cineplex Aachen. Informationen und Film-Tickets: www.cineplex.de

Weitere Informationen finden Sie im Flyer.