Zum Inhalt springen
gedenkstaettenfahrt

Auf Spurensuche im dunkelsten Kapitel Deutschlands:Gedenk­stätten­fahrt

Datum:
19. Okt. 2024 - 26. Okt. 2024
Von:
Karin Genius
Dieter Rütten (Dipl. Sozialarbeiter OT Carl Sonnenscheinhaus)

Kosten

100,00 €
Teilnahmebeitrag

Auf Spurensuche im dunkelsten Kapitel Deutschlands

Gemeinsam mit bis zu zwanzig Jugendlichen und jungen Erwachsenen machen wir uns auf den Weg nach Krakau um dort in das wohl dunkelste Kapitel der deutschen Geschichte einzutauchen. Wir gehen auf Spurensuche, beschäftigen uns mit dem Nationalsozialismus  und besuchen das ehemalige  KZ Ausschwitz. In einem geschützten Rahmen bieten wir die Möglichkeit, sich mit den aufkommenden Themen zu befassen, gemeinsam die Geschichte zu begreifen und Schlüsse für die heutige Zeit zu ziehen. Untergebracht sind wir in einem Hostel.  Zusätzlich werden wir weitere spannende Orte besuchen, aber auch freie Zeit zur Verfügung haben, um die Stadt auf eigene Faust zu erkunden.

Am 25.09. findet das Vortreffen zur Fahrt um 18 Uhr im Carl-Sonnenschein-Haus (Stefanstraße 16, 52064 Aachen) statt.

Zielgruppe

Jugendliche und junge Erwachsene ab 14 Jahren

Hinweis

Zur Fahrt selbst gehört ein verbindliches Vortreffen.

Bei Problemen bzgl. der Aufbringung des Teilnahmebeitrages bitten wir um Kontaktaufnahme mit der Leitung der Veranstaltung (0241-4790 129).

Das Stattfinden der Veranstaltung ist von der noch ausstehenden Bewilligung von öffentlichen Zuschussgeldern abhängig.

Anmeldeschluss: 5. Juli 2024

Anmeldung

Organisatorisches

Von minderjährigen Teilnehmenden benötigen wir, zusätzlich zur Anmeldung über diese Webseite, die Unterschrift eines Erziehungsberechtigten auf dem Eltern-Formular, das ihr hier herunterladen könnt.
Du kannst es hier direkt unterschrieben hoch laden, oder nachträglich per Mail an regina.decker@bistum-aachen.de senden.

 

Die Einwilligung kann jederzeit mit Wirkung für die Zukunft beim Fachbereich Kirchliche Jugendarbeit widerrufen werden. Ein Widerruf ist auch teilweise möglich. Z.B. nur für die weitere Verwendung der Kontaktdaten oder nur für die weitere Verwendung der Fotos.

Aufgrund der weltweiten Abrufbarkeit und Speicherung von Fotos im Internet können wir eine vollständige Löschung / Entfernung nicht garantieren. Aus der evtl. Verweigerung der Einwilligung oder eines Widerrufs entstehen keine Nachteile.