Teilprozessgruppe „Charismenorientierung“

GR TPG 1.4 Charismenorientierung
GR TPG 1.4 Charismenorientierung
1. Juli 2019
Bistum Aachen

Ein Ansatzpunkt der Teilprozessgruppe „Charismenorientierung“ war, den Begriff theologisch – als die Gaben Gottes an jeden Getauften – und soziologisch – als Ausstrahlung und Fähigkeiten eines Menschen – zu betrachten. Nach Meinung der Teilnehmer werde an vielen Stellen im kirchlichen Raum entweder nur wenig charismenorientiert gearbeitet oder es sei zumindest oft nicht nach außen sichtbar. Der Weg von der „HelferInnensuche“ zum „Verwirklichungsraum von Charismen“ sei noch weit. Eine Charismenorientierung sei in der Arbeit der Kirche aber zwingend notwendig und brauche unter anderem folgende Perspektiven: Sehnsucht wecken, Veränderungen zulassen, Zusammenarbeit auf Augenhöhe, Gemeinschaft in der Spiritualität stärken, mehr soziale Medien nutzen, Anerkennungskultur fördern, Netzwerke bilden.“