Bistum Aachen


 

 

 

 

 

 

 

 

Newsletter "Heute bei dir"


 

Persönliche Einblicke in die Arbeit beim „Heute bei dir“-Prozess

Udo Klinkhammer,  David Hummel, Anne Embser und Annika Fohn (v.r.) zusammen mit Aachens Dombaumeister Helmut Maintz. Auf dem Bild fehlt Veronika Oyen-Rademacher.

Sie sind mittendrin im „Heute bei dir“-Prozess und erzählen in kurzen Filmen von ihrer Arbeit: Anne Embser aus Mönchengladbach, Annika Fohn aus Aachen, David Hummel aus Herzogenrath, Udo Klinkhammer aus Euskirchen und Veronika Oyen-Rademacher aus Tönisvorst haben sich fast ein Jahr lang im synodalen Gesprächs- und Veränderungsprozess des Bistums Aachen engagiert. Als Mitglieder in den Teilprozessgruppen haben sie dazu beigetragen, den Stand ihrer jeweiligen Themen im Bistum zu analysieren.

„Heute bei dir“: Ein großer Stapel an Erkenntnissen

Generalvikar Dr. Andreas Frick (rechts) freut sich über die Analysen der Teilprozessgruppen. David Hummel übergibt den Bericht der Gruppe

Aachen, (iba) – 13 Teilprozessgruppen, 13 Abschlussberichte und damit hunderte Seiten an Inhalten: Generalvikar Dr. Andreas Frick hat als Leiter der Lenkungsgruppe die Analysen der Teilprozessgruppen im „Heute bei dir“-Prozess erhalten. Der synodale Gesprächs- und Veränderungsprozess sammelt die Ideen, Wünsche und Hoffnungen der Menschen im Bistum Aachen und fragt auch nach bestehenden, zukunftsweisenden Projekten.