Der Aufbau des "Heute bei dir"-Prozesses

„Heute bei dir" will neue Wege entwickeln, um Menschen besser anzusprechen, will neugierig machen auf die Botschaft des Evangeliums und will jeden dazu einladen, die Kirche im Bistum Aachen aktiv mitzugestalten, um gemeinsam die Zukunft zu prägen. Im Zeitraum der kommenden Jahre bis zur nächsten Heiligtumsfahrt 2021 soll der Prozess die Richtung weisen, in welchen Zielen und Schritten die Seelsorge den heutigen Herausforderungen entsprechend verändert werden muss.

Der synodale Gesprächs- und Veränderungsprozess „Heute bei dir" ist auf drei Jahre hin angelegt und besteht aus drei Phasen:

  1. Wir wollen reden
    Austausch über und Analyse der veränderten gesellschaftlichen und kirchlichen Wirklichkeit.
  2. Wir wollen uns verändern
    Abschiede erkennen, Prioritäten neu gewinnen, Strategien entwickeln.
  3. Wir wollen neu handeln
    Neue Wege beschreiben, Umsetzung einleiten.

Aufbruch in welche Richtung? 

Die Arbeit im Prozess ist in vier Handlungsfelder unterteilt:

  • Den Glauben leben
  • Den Menschen dienen
  • Jesus überall begegnen
  • Die Kirche gestalten

Die Themen des Handlungsfeldes "Die Kirche gestalten" werden nicht am Anfang des Prozesses beraten. Sie werden fortlaufend mitgedacht und zu gegebener Zeit als Konsequenzen der in den ersten drei Handlungsfeldern erarbeiteten Analysen und Konzepte bearbeitet.

 

Möglichkeiten der Mitarbeit

Zur Mitarbeit im synodalen Gesprächs- und Veränderungsprozess sind grundsätzlich alle Menschen im Bistum Aachen eingeladen, die ein Interesse daran haben, die Kirche im Bistum Aachen zukunftsfähig zu machen: Frauen und Männer, Jungen und Mädchen, Menschen verschiedener Altersgruppen und unterschiedlicher Herkunft, Mitglieder der Katholischen Kirche und Nicht-Mitglieder, Expertinnen und Experten, Haupt- und Ehrenamtliche, alle Interessierten.

Neben den Themenforen und Teilprozessgruppen wird es weitere Formen der Beteiligung geben.

Die Themenforen

Zu Beginn und zum Abschluss der ersten Prozessphase findet zu jedem Thema der ersten drei Handlungsfelder ein Themenforum statt. Alle Interessierten sind eingeladen, daran teilzunehmen. Beim Start soll eine breite Vielfalt an Perspektiven, Bedürfnissen und Ideen sichtbar werden.

Sie werden gesammelt und fließen in die weitere inhaltliche Arbeit ein. Im zweiten Themenforum werden die erzielten Zwischenergebnisse vorgestellt und diskutiert. Die beiden Themenforen bilden also den Rahmen der inhaltlichen Arbeit für jedes einzelne Thema. 

Die Teilprozessgruppen

Jedem Thema ist eine Teilprozessgruppe zugeordnet. Die Teilprozess gruppen leisten die inhaltliche Arbeit zwischen den beiden Themenforen. Sie bestehen in der Regel aus acht bis zwölf Personen. Die Kriterien für die Zusammensetzung der Gruppe sind organisatorische Erfahrung, thematische Kenntnis und perspektivische Vielfalt. Sie können Expertinnen und Experten anfragen, Befragungen durchführen, Exkursionen veranstalten und weitere Gruppen einbeziehen. Sie halten Kontakt zu allen Gruppen, die zu ihrem Themenbereich arbeiten und vernetzen diese. Für die Mitarbeit in den Teilprozessgruppen braucht es voraussichtlich ein hohes Maß an Zeit und Bereitschaft zu inhaltlicher Auseinandersetzung.

Lenkungsgruppe Heute bei dir (c) Bistum Aachen / Andreas Steindl

Die Lenkungsgruppe

Die Lenkungsgruppe wahrt den Überblick und lenkt den Fluss des Gesamtprozesses. Sie bündelt die Ergebnisse aus den Handlungsfeldern. Sie sorgt für eigene Wahrnehmungen, strategische Einschätzungen und nimmt Rückmeldungen auf. Aufgrund dieser Einsichten plant sie proaktiv fortlaufend die Etappen des Prozessverlaufs. Sie ist zusammengesetzt aus folgenden Mitgliedern (v.l.): Karl Kampermann, Pfarrer Thorsten Karl Aymanns, Sabine Kock, Resi Conrads-Mathar, Dr. Andreas Frick, Jörg Peters, Astrid Hautzer, Jürgen Jansen und Rainer App.

Koordinationsbüro Heute bei dir (c) Bistum Aachen / Andreas Steindl

Das Koordinationsbüro

Das Koordinationsbüro ist für organisatorische Aufgaben und Fragen im gesamten Prozess zuständig. Es unterstützt bei Bedarf alle Gruppen im Prozess und besteht aus folgenden Mitgliedern (v.l.): Jürgen Jansen, Stefanie Sieger- Bücken, Christoph Lohschelder, Franz-Josef Staat, Susanne Moll und Stefan Wieland.