Phase 2 – Wir wollen uns verändern

Die erste Phase „Wir wollen reden“ des „Heute bei dir“-Prozesses war nach vier Handlungsfeldern gegliedert, diese Rolle wird in der zweiten Phase „Wir wollen uns verändern“ von acht Themenschwerpunkten übernommen. Diese entstanden aus der Arbeit der ersten Phase – den Berichten der Teilprozessgruppen, der Regionalteams, des Jugendchecks, den Umfragen und Veranstaltungen und den Empfehlungen der Lenkungsgruppe des Prozesses. 

Jeder der acht Themenschwerpunkte wird zwischen Sommer 2020 und Sommer 2021 von je einer Basis-AG bearbeitet. Experimentell und kreativ unterstützt werden die Basis-AGs dabei unter anderem von der Innovationsplattform im Bistum Aachen. Die Basis-AGs können zusätzlich Foren oder Ähnliches initiieren, um eine breitere Öffentlichkeit an der Arbeit zu beteiligen. 

Den Rahmen bilden folgende Arbeitsprinzipien: geistlich, vernetzt, empirisch, innovativ, selbstorganisiert, regionalisiert, auf Augenhöhe, unter Ungewissheit und subsidiär. 

Alle übrigen der Themen im „Heute bei dir“-Prozess, die in Phase 1 identifiziert wurden, werden entweder

  • in den Fachabteilungen des Generalvikariats bzw. in den zuständigen Einrichtungen des Bistums bearbeitet. 
  • oder zu einem späteren Zeitpunkt bearbeitet.
  • oder in einem passenden Themenschwerpunkt mitbearbeitet.
  • oder mit dem Synodalen Weg der Deutschen Bischofskonferenz

verschränkt.

Acht Themenschwerpunkte