Das Titelbild zeigt den zoroastrischen in Yazd / Iran (c) Wikimedia_Arteen Arakel Lalabekyan

Wie das Perserreich das Judentum wandelte und unser Christusbild prägte

Das Titelbild zeigt den zoroastrischen in Yazd / Iran
Datum:
Fr. 29. Okt. 2021 - Sa. 30. Okt. 2021
Art bzw. Nummer:
A 31837
Ort:
Bischöfliche Akademie
Leonhardstr. 18-20
52064 Aachen

Eine Einführung in die persische Religion des Zoroastrismus

Als Kyros II in Babylon einzog (538 v. Chr.), geriet der gesamte vorderorientalische Raum - einschließlich Juda und Samaria - unter die Herrschaft der persischen Dynastie. Der Tempel in Jerusalem wird wieder aufgebaut,  viele biblische Bücher entstehen unter persischem Einfluss und im Buch des biblischen Propheten Jesaja wird der persische König Kyros als "Messias" gepriesen. Wenn auch die Perser keine Mission betrieben und die unterworfenen Völker ihre eigenen Religionen praktizieren durften, so spiegelt sich der Gedankenaustausch mit den persischen Vorstellungen auf vielfältige Weise in den biblischen Schriften wider. 
An diesem Wochenende lernen wir die wenig bekannte, doch für den jüdisch-christlichen Glauben prägende Religion des Zoroastrismus kennen. 

 

(c) Katrin Rieger

Referentin Dr. Anke Joisten-Pruschke hat Theologie, Iranistik und Archäologie studiert und in Forschungs- und Grabungsprojekten in verschiedenen Ländern des Orients gearbeitet. Heute ist sie wissenschaftliche Mitarbeiterin am Seminar für Altes Testament und Biblische Archäologie der Universität Mainz. 

 

Programmablauf:

Freitag, 29.10.2021

17.00 Uhr Die Anfänge des Zoroastrismus

18.00 Uhr Abendessen

19.00 Uhr Ahura Mazda und sein Prophet Zarathustra

 


Samstag, 30.10.2021

9.00 Uhr Der Zoroastrismus ab dem 6. Jh. v. Chr. (Achämeniden und Parther)

9.30 Uhr Kaffee/Tee

10.45 Uhr Perserkönig Kyros als Messias im Alten Testament

12.30 Uhr Mittagessen

14.15 Uhr Das Messiasbild des Neuen Testamentes und seine Ursprünge

15.30 Uhr Zoroastrismus im heutigen Iran; Schlussrunde

17.00 Uhr Ende der Veranstaltung

Organisation

Veranstalter Bischöfliche Akademie des Bistums Aachen
Leitung Katrin Rieger
Referent/in Dr. Anke Joisten-Pruschke

Kosten

 48,50€

Tagungsbeitrag:

ohne übernachtung: 48,50 € / ermäßigt: 35,00 €

im Einzelzimmer: 81,50 € / ermäßigt 65,00 €

im Doppelzimmer: 71,50 € / ermäßigt: 54,50 €

Preise jeweils inklusive Frühstück, Tagungskaffee, Mittagessen, Kaffee / Kuchen, Abendessen.

Die Ermäßigung gilt für Schüler/innen, Studierende (in der Erstausbildung), Auszubildende und Arbeitslose. Weitere Differenzierungen sind leider nicht möglich. Bei Veranstaltungsbeginn ist ein Nachweis dar beizubringen.

Anmeldung

  Frau Anne Schoepgens
  0241/47996-25
  anne.schoepgens@bistum-aachen.de
  Bischöfliche Akademie
Leonhardstr. 18-20
52064 Aachen
  Anmeldefrist: 19.10.2021
Es gibt noch freie Plätze

Anmeldung für Ein- oder Mehrtagesveranstaltung

 


Details zur Veranstaltung


Newsletter und Programmheft


Einwilligung zur Datenspeicherung, -verarbeitung und den Allgemeinen Geschäftsbedingungen

Hier finden Sie die Allgemeinen Geschäftsbedingungen.


Alle Eingabefelder, die mit einem Stern (*) versehen sind, sind Pflichtfelder.
Abbrechen