Aachen (c) wikimedia

Unterwegs auf alten Straßen Aachens

Aachen
Datum:
Mi 16. Sep 2020
Art bzw. Nummer:
A# 31054
Ort:
Archäologische Vitrine im Elisengarten, Aachen
(um 16:45 Uhr)

AUSGEBUCHT - WARTELISTE

„Der Boden der uns trägt, ist ein Archiv unserer Geschichte.“ A. Schaub

Treffpunkt: Achäologische Vitrine im Elisengarten
(16.45 Uhr)

Nachholtermin der Stadtführung vom 27. Mai 

Mit dem Stadtarchäologen Andreas Schaub begeben wir uns auf einen spannenden Spaziergang in die Vergangenheit der Aachener Innenstadt. Dieses Mal sind wir auf der Suche nach alten Straßenzügen des römischen und des mittelalterlichen Aachens. Wir werden das erkunden, was nicht mehr offensichtlich ist, aber oft nur wenige Zentimeter unter unseren Füßen, als Zeugnis der Vergangenheit unter dem Straßenpflaster schlummert. Wir werden so manches Puzzlestück aus dem aktuellen Alltag der Aachener Stadtarchäologie kennenlernen. Meist sind es Bauarbeiten, die – von Archäolog/inn/en begleitet – Woche für Woche neue Informationen aus Aachens langer Stadtgeschichte in Bruchstücken freigeben.

Nach Verstreichen der Online-Anmeldefrist können Sie sich noch telefonisch oder per Email anmelden.

 

Weitere Informationen

Organisation

Veranstalter Bischöfliche Akademie des Bistums Aachen
Leitung Katrin Rieger
Referent/in Andreas Schaub, Aachen

Kosten

 10,00 € Tagungsbeitrag (bitte vor Ort bar bezahlen).

Anmeldung

  Frau Anne Schoepgens
  0241/47996-25
  0241/47996-10
  anne.schoepgens@bistum-aachen.de
  Bischöfliche Akademie
Leonhardstr. 18-20
52064 Aachen
  Anmeldefrist: 11.09.2020

 

Es gibt noch freie Plätze

Veranstaltungsanmeldung 

 

 

Details zur Veranstaltung

 

Newsletter und Programmheft 

 

Einwilligung zur Datenspeicherung, -verarbeitung und den Allgemeinen Geschäftsbedingungen

Hier finden Sie die Allgemeinen Geschäftsbedingungen.


Alle Eingabefelder, die mit einem Stern (*) versehen sind, sind Pflichtfelder.
Abbrechen