Sterbesegen spenden – Verschiedene Modelle kennenlernen

Datum:
Do. 30. Sep. 2021
Ort:
Marienkirche Düren
Hoeschplatz
Düren

Für den Umgang mit Sterbenden ist neben der psychosozialen auch die spirituelle Begleitung von Bedeutung. Dafür gibt es Abschiedsrituale. Der Sterbesegen ist ein christliches Ritual für den Übergang vom Leben zum Tod.

An Knotenpunkten und in Grenzsituationen des Lebens haben viele das Bedürfnis nach einem solchen Segen, der über irdische Kräfte und Begrenzungen hinaus reicht. Der Sterbesegen kann auch von Laien gespendet werden und setzt keine besondere Disposition des Sterbenden voraus.

Die Teilnehmer*innen werden an diesem Abend gestärkt und befähigt, selbst Sterbende zu segnen und werden die Grundform und Modelle des Sterbesegens kennenlernen.

Ort:
Marienkirche Düren, Hoeschplatz

Zeit:
Donnerstag 30. September, 18.00 bis 21.00Uhr

Leitung:
Anton Straeten, Pfarrer

Veranstalter:
Hospizbewegung Düren-Jülich e.V. in Kooperation mit Lebens- u. Trauerhilfe e.V., der Pfarre St. Lukas, Gemeinde St. Marien Düren

Zielgruppe:
Ausgebildete Begleiter*innen aus beiden Vereinen und Interessierte an Abschiedsritualen

Anmeldung:
Bis zum 01. September im Hospizbüro: info@hospizbewegung-dueren.de, Tel.: 02421 / 393220

Kosten:
keine