Menschenhandel postkolonial

Reihe „Kolonialgespräche: Sklaverei 2.0“

(c) pixabay
Datum:
Dienstag, 9. November 2021 19:00 - 21:00
Ort:
Nell-Breuning-Haus
Wiesenstr. 17
52134 Herzogenrath

Die Not ihrer Familien und die Armut macht Frauen zu Opfern
moderner Sklavenhändler. Prostitution. Zerstörung. Berichte aus einem Kampf gegen die Ausbeutung der nie zu enden scheint.

Kolonialgespräch mit Sr. Lea Ackermann, Prostitutionsgegnerin und Gründerin der
international tätigen Hilfs- und Lobbyorganisation SOLWOD 

Die Kolonialgespräche werfen einen Blick auf die Situation von Betroffenen in ausgewählten Bereichen und thematisieren Lösungsmöglichkeiten, persönliche wie strukturelle.


Wir laden Sie ein. Engagieren sie sich. Denn Menschen sind keine Ware.


Hier finden Sie auch die Information, ob die jeweilige Veranstaltung in Präsenz oder online durchgeführt wird.


Die Veranstaltungen sind kostenfrei, über eine Spende freuen wir uns.

Weitere Informationen

Organisation

Veranstalter

Nell- Breuning- Haus

Leitung Nell- Breuning- Haus
Referent/in Sr. Lea Ackermann
Moderation Dr. Laura Büttgen, Dozentin der Bischöflichen Akademie, Aachen

Kost

  kostenfrei

Anmeldung

 

Bitte melden Sie sich über das Nell- Breuning- Haus an:

Frau Rita Krull

  02406-955822
  rita.krull@nbh.de
 

Nell- Breuning- Haus

Wiesenstraße 17

52134 Herzogenrath

  Anmeldeschluss: 02.11.2021

Flyer