ABGESAGT: HYBRID- VERANSTALTUNG- „Wälder in der Wüste – Wie Mensch und Klimawandel das Land Israel prägen von biblischen Zeiten bis heute“

„Er rodet das Dickicht des Waldes mit dem Eisen.“ Jesaja 10,34

(c) Homepagefoto_Aufforstung_Copyright-JNF
Datum:
Dienstag, 26. Oktober 2021 19:00 - 21:00
Art bzw. Nummer:
A 33278
Ort:
Bischöfliche Akademie
Leonhardstr. 18-20
52064 Aachen

Mit dem Forstingenieur Johannes Guagnin lernen wir die biblische Natur und Landschaft mit Wäldern und Pflanzen und ihre Veränderung durch menschliche Eingriffe kennen, sowie die heutigen Versuche, das Land in Zeiten des Klimawandels zu begrünen und aufzuforsten. 

(c) ohannesGuagnin_Copyright_JNF

Wo ältere Geschichten der Bibel noch in dichten Wäldern spielen, wird ab der Zeit 
der Perser (5. Jh.v.Chr.) in großem Stil abgeholzt.
Neben historischen Berichten verraten uns auch archäologischen Untersuchungen einiges über die Natur und Landschaft in Israel zu früheren Zeiten. 
Heute ist Israel, dessen Land zu 60% von Wüste bedeckt wird, Spitzenreiter in der Wiederaufforstung. Dabei kommen historische Techniken zum Einsatz, die schon vor 3000 Jahren in der Region für den Pflanzenanbau genutzt wurden.
Im internationalen Austausch mit Ländern wie Indonesien, USA, Spanien, Kenia oder Nigeria wird Wissen um alte und neue Wege für grüne Wüsten ausgetauscht. 

 

Refererent Johannes Guagnin hat in Deutschland Forstwirtschaft und in Israel Wüstenforschung studiert. Mehrere Jahre arbeitete er in Israel als Forstingenieur für den Jüdischen Nationalfond (von der Struktur her mit der deutschen Forstbehörde vergleichbar). Seit 2017 vertritt er den Jüdischen Nationalfond in Deutschland (Hauptdelegierter des Jüdischen Nationalfonds – Keren Kayemeth LeIsrael Deutschland, JNF-KKL).

Diese Veranstaltung findet in Kooperation mit dem Jüdischen Nationalfonds statt. 
Seit 1901 ist der Jüdische Nationalfonds (Keren Kayemeth leIsrael) massgeblich am Aufbau und an der Entwicklung des Landes Israel beteiligt. Er engagiert sich im Umweltschutz, forstet Wälder auf, schafft Grüngürtel, baut Wasserreservoire und erschließt landwirtschaftliche Nutzflächen und Erholungsgebiete. Dabei wird die biblische Vision „Die Wüste wird blühen“  (Jes 35,1) Stück für Stück Wirklichkeit.  

 

Hybride Veranstaltung: Sie können entweder vor Ort oder digital teilnehmen.Bitte teilen Sie dies bei der Anmeldung mit.

Weitere Informationen

Organisation

Veranstalter Bischöfliche Akademie des Bistums Aachen
Leitung Katrin Rieger
Referent/in Johannes Guagnin

Kosten

  kostenfrei

Anmeldung

  Frau Anne Schoepgens
  0241/47996-25
  anne.schoepgens@bistum-aachen.de
  Bischöfliche Akademie
Leonhardstr. 18-20
52064 Aachen
  Anmeldefrist: 24.10.2021

 

Alles rund um die Anmeldung und die Stornierung finden Sie in unseren Allgemeinen Geschäftsbedingungen.

Es gibt noch freie Plätze

Veranstaltungsanmeldung 

 

 

Details zur Veranstaltung

 

Newsletter und Programmheft 

 

Einwilligung zur Datenspeicherung, -verarbeitung und den Allgemeinen Geschäftsbedingungen

Hier finden Sie die Allgemeinen Geschäftsbedingungen.


Alle Eingabefelder, die mit einem Stern (*) versehen sind, sind Pflichtfelder.
Abbrechen