Werner Trutwin - Prägender Religionspädagoge und Autor verstorben

OStD i.R. Dr. h.c. Werner Trutwin am 12. Februar 2019 im 90. Lebensjahr in Bonn verstorben

Werner Trutwin 2013 (c) Werner Trutwin, Public domain free (Wikipedia)
Werner Trutwin 2013
Mi 20. Feb 2019
Benno Groten, Direktor des KI Aachen

Neben Hubertus Halbfas ist Werner Trutwin über Jahrzehnte bedeutendster Autor von Unterrichtswerken für den katholischen Religionsunterricht im deutschen Sprachraum.

Werner Trutwin hat viele Jahre Katholische Religion, Philosophie und Latein an drei Bonner Gymnasien unterrichtet. Zwanzig Jahre lang leitete er eines dieser Gymnasien. Bis zur Übernahme der Schulleitung wirkte Werner Trutwin als Fachleiter für Philosophie in Bonn.

Unzählige Religionslehrer/-innen kennen Werner Trutwin als Autor vieler Fachbücher, Unterrichtswerke, Arbeitsbücher, Arbeitshefte, Arbeitsmaterialien und Texte für den katholischen Religionsunterricht und den Philosophieunterricht. Neben Hubertus Halbfas ist Werner Trutwin der bedeutendste Autor von Unterrichtswerken für den katholischen Religionsunterricht im deutschen Sprachraum.

Werner Trutwin engagierte sich über viele Jahre als Mitglied bischöflicher Gremien und staatlicher Kommissionen für eine immer zeitgemäße religiöse Bildung. Insofern inspirierte er etliche Grundlagenpläne und Lehrpläne für den katholischen Religionsunterricht.
Als Referent vieler Tagungen und Fortbildungsveranstaltungen suchte er auf dem Weg der personen- und situationsorientierten Vermittlung immer neu den Kontakt und Dialog mit den nachwachsenden Religionslehrer/-innen. Das Katechetische Institut Aachen hatte in ihm einen wirkungsvollen Kooperationspartner, Gastreferenten und treuen Freund.

Werner Trutwin war ein aufmerksamer und anregender Gesprächspartner. Im kleinen und großen Kreis wusste er Personen durch sein profundes Wissen zu beschenken sowie durch seine sprühende Redeweise zu begeistern.
In der Auseinandersetzung angesichts fachlicher oder politischer Konflikte war Werner Trutwin streitbar, er trat konsequent und fundiert für seine Überzeugungen ein. Seinen Kontrahenten begegnete er dabei jedoch immer respektvoll und wertschätzend.

Im Januar 2009 erwies Werner Trutwin dem Katechetischen Institut zuletzt die Ehre, indem er an der Festakademie zum 70. Geburtstag des inzwischen verstorbenen Herrn Dr. theol. Hermann-Josef Perrar teilnahm, langjähriger Dozent am Institut für Lehrerfortbildung Essen-Werden.
Wenige Tage später durfte ich an der Universität Bonn Zeuge sein bei der Verleihung der Ehrendoktorwürde der Katholisch-Theologischen Fakultät an Werner Trutwin.

Persönlich habe ich Werner Trutwin bei unseren Begegnungen und Gesprächen immer als anregenden Kollegen und väterlichen Freund erlebt. Unsere Nähe rührte zum Teil daher, dass er, Ende der vierziger und Anfang der fünfziger Jahre, und ich, während der siebziger Jahre, an der Universität Innsbruck studiert und im Collegium Canisianum der Jesuiten gewohnt haben. Überdies waren es die Freude am christlich-jüdischen Glauben sowie die Freude an der religiösen Bildung und das Interesse an der eigenständigen Entwicklung der jungen Menschen im Raum der Schule, die Werner Trutwin und mich verbanden.

Das Katechetische Institut Aachen wie auch unzählige Lehrerinnen und Lehrer und die Religionslehrerbildung im Bistum Aachen haben Werner Trutwin sehr viel zu verdanken. Ich persönlich werde ihn immer froh und dankbar in Erinnerung behalten.

Benno Groten
Direktor des Katechetischen Instituts Aachen

Veröffentlicht am 20.02.2019

Kontakt: 
Benno Groten
Eupener Str. 132
52066 Aachen
Telefon: 0241/60004-11
E-Mail: benno.groten@bistum-aachen.de