Markus Frohn als Pfarrer an Sankt Josef und Fronleichnam und als Leiter der Gemeinschaft der Gemeinden Aachen-Ost/Eilendorf entpflichtet

Bischof Dr. Helmut Dieser kommt Bitte des Pfarrers zur Beurlaubung nach

So 16. Sep 2018
iba

Aachen, (iba) – Nach Gesprächen mit den Personalverantwortlichen des Bistums Aachen hat Pfarrer Markus Frohn aus persönlichen Gründen um seine Beurlaubung vom priesterlichen Dienst und um die Entpflichtung vom Amt als Pfarrer der Pfarrei Sankt Josef und Fronleichnam und Leiter der Gemeinschaft der Gemeinden (GdG) Aachen-Ost/Eilendorf gebeten. Bischof Dr. Helmut Dieser ist dieser nachgekommen und hat Pfarrer Frohn mit Wirkung vom 12. September 2018 von seinen Aufgaben beurlaubt und mit Wirkung vom 13. September als GdG-Leiter und Pfarrer in der Pfarrei Sankt Josef und Fronleichnam Aachen entpflichtet.

Zuvor, am 9. September, hatte Pfarrer Frohn in der Gemeindemesse der Pfarrkirche Sankt Fronleichnam eine öffentliche Erklärung zu seiner Lebenssituation abgegeben. In dieser bekannte er, dass er in Lebenspartnerschaft zu Frauen stehe und damit eine schwere Verfehlung begangen und gegen die priesterliche Lebensform gehandelt habe. Damit habe er Menschen tief enttäuscht und persönlich verletzt. In einem Brief des Generalvikars des Bistums Aachen, Dr. Andreas Frick, der am 16. September in allen Gottesdiensten in der Gemeinschaft der Gemeinden Aachen-Ost/Eilendorf verlesen wurde, schrieb der Generalvikar: „Bischof Dr. Helmut Dieser bedauert diese Verfehlung und die damit verursachten Verletzungen bei betroffenen Menschen und den Gläubigen und die eingetretene Entwicklung zutiefst. Er weiß um die Belastung, die dadurch für die Gemeinde, die engagierten Ehrenamtlichen, die Vertreter der Gremien und des Pastoralteams entstanden sind.“ Der Bischof danke allen, die Verantwortung in unterschiedlichen Aufgaben wahrnehmen und bitte sie, auch in dieser schwierigen Phase und zukünftig in ihren ihren Zuständigkeiten weiter mitzuwirken, erklärte Frick in seinem Schreiben weiter.

Für die Feier der Gottesdienste wird nun in enger Zusammenarbeit mit dem Pastoralteam nach einer Ordnung für Vertretungen gesucht. „Die in der Gemeinde vorhandenen verlässlichen Strukturen und die gute Erfahrung bei Wortgottesfeiern kommen jetzt besonders zum Tragen“, erklärt der Generalvikar. Die Bistumsleitung suche nach einer Perspektive für die  Pfarrei Sankt Josef und Fronleichnam und die Gemeinschaft der Gemeinden Aachen-Ost/Eilendorf.

Pfarrer Frohn war dort seit 2007 Pfarrer und seit Januar 2010 Leiter der GdG. „In dieser Zeit hat er wertvolle und anerkannte Dienste für das Leben der Gemeinde und des Ostviertels geleistet“, so Generalvikar Dr. Andreas Frick.

Pfarrer Frohn wird nun in eine Zeit der persönlichen Besinnung und Neuorientierung eintreten und bald seinen Wohnsitz wechseln. (iba/Na 072)