Gutes Leben für alle - Gemeinsam die Welt verändern

MISEREOR Fastenaktion am 17. und 18. März

Fastenaktion 2018 (c) MISEREOR
Fastenaktion 2018
Do 15. Mär 2018
MISEREOR
Auch 60 Jahre nach der Gründung von MISEREOR braucht die Welt Veränderung: hin zu mehr Gerechtigkeit, Frieden, Bewahrung der Schöpfung, zu einem guten Leben für alle, weltweit

In diesem Bemühen ist die MISEREOR-Fastenaktion in diesem Jahr in besonderer Weise mit der Kirche in Indien verbunden.

In Indien setzen sich die Partner von MISEREOR für ein gutes Leben insbesondere für die Menschen ein, die am Rande der Gesellschaft leben müssen. Auf dem Land suchen sie nach Lösungen für die spürbaren Auswirkungen des Klimawandels.
Durch geeignete Umweltschutzmaßnahmen erhalten sie in ihrem Gemeinwesen die Qualität des Bodens und der Wasserressourcen, um für mehr Gleichgewicht im Ökosystem zu sorgen.
In der Stadt leisten die Menschen in ihren Armenvierteln mit Lernhäusern für Kinder und Ausbildungskursen für Frauen einen Beitrag zur Grundbildung und verhelfen den Frauen zu einem eigenen Einkommen. Der
Einsatz zur Stärkung der Rechte der Arbeiter und Handwerker trägt zu einem menschenwürdigen Leben bei.

Überall auf der Welt soll „die ganze Menschheitsfamilie bei der Suche nach einer nachhaltigen und ganzheitlichen Entwicklung" (LS 13) einbezogen sein, mahnt Papst Franziskus in seiner Enzyklika Laudato si'.
Niemand soll dabei zurückgelassen werden.
MISEREOR lädt dazu ein, in Deutschland Wege zu echter Lebensqualität in globaler Verantwortung zu gehen.
Eine Möglichkeit dazu sind die Spenden, die am Samstag, 17. März, und Sonntag, 18. März, in allen Gottesdiensten gesammelt werden.

MISEREOR-Spendenkonto
IBAN: DE75 3706 0193 0000 1010 10
BIC: GENODED1PAX . Pax-Bank

Mehr Informationen: https://fastenaktion.misereor.de