Diakon Philipp Schmitz wird zum Priester geweiht

Priesterweihe im Aachener Dom durch Bischof Dr. Helmut Dieser am Samstag, 8. Juni

Philipp Schmitz (c) Bistum Aachen / Andreas Steindl
Philipp Schmitz
Mo 3. Jun 2019
iba

Aachen, (iba) – Diakon Philipp Schmitz wird am Samstag um 9.30 Uhr von Bischof Dr. Helmut Dieser im Aachener Dom zum Priester geweiht.

Der 30-Jährige hat sich in einem Philosophie- und Theologiestudium, einem pastoralen Jahrespraktikum, durch eine vertiefende Ausbildung im Priesterseminar sowie in einem einjährigen Dienst als Diakon in der Pfarrei St. Donatus, Aachen-Brand, des Bistums auf die Priesterweihe vorbereitet. Monsignore Dr. Stefan Dückers, Regens im Priesterseminar, hat ihn in den vergangenen Jahren begleitet und kennt ihn gut: „Diakon Schmitz bringt viele Begabungen für seinen künftigen priesterlichen Dienst mit. Er besitzt eine positive Art von Wissensgier; er will die Menschen kennenlernen und mit ihnen gemeinsam den Weg des Glaubens gehen.“

Die Weihe findet im Aachener Dom im Rahmen einer Eucharistiefeier statt. Zu Beginn der Feier wird der Kandidat namentlich aufgerufen, um sein freiwilliges und öffentliches „Hier bin ich“ zum weiteren Dienst zu bekunden. Nach der Verkündigung des Evangeliums und der Ansprache des Bischofs zu den Aufgaben des Priesters folgen unter anderem das Gehorsamsversprechen und die Herabrufung des Heiligen Geistes in der Litanei. Im Zentrum der Weihe steht die Handauflegung durch den Bischof. Auf diese Weise wird seit der frühen Christenheit das Amt in der Kirche weitergegeben. Dann folgen die Handauflegung aller anwesenden Priester sowie das Weihegebet.

Zu den nachfolgenden „ausdeutenden Zeichen“ gehören das Anlegen des priesterlichen Gewandes, die Salbung der Hände, die Überreichung von Kelch und Patene (Hostienschale) sowie der Friedensgruß. Die heilige Messe feiert der Neupriester dann mit dem Bischof. Nach der Weihe feiert Philipp Schmitz auch zum ersten Mal die Eucharistie, die „Primiz“: am Pfingstsonntag in seiner Diakonatsgemeinde, St. Donatus, Aachen-Brand und am Sonntag, 16. Juni in seiner Heimatgemeinde, St. Andreas in Korschenbroich. Dabei spendet er der Gemeinde auch, ebenfalls durch Handauflegung und Gebet, seinen Primizsegen. Im Sommer tritt Schmitz seine erste Stelle als Kaplan in der Pfarrei Christkönig in Erkelenz an. (iba/Na 042)

Lebenslauf:

Kaplan Philipp Schmitz
geb. am 31. Oktober 1988 in Neuss
Diakonenweihe am 17. März 2018 in Korschenbroich
Priesterweihe am 08. Juni 2019 in Aachen

  • 2008: Abitur am Gymnasium Korschenbroich
  • 2008-2009: Zivildienst beim Caritasverband Mönchengladbach-Rheydt e. V.
  • 2009-2011: Ausbildung zum Industriekaufmann
  • 2011-2016: Studium der Theologie an der WWU Münster
  • 2014-2015: Studium der Theologie und Archäologie am Laurentius-Klein-Lehrstuhl für Biblische und Ökumenische Theologie, Dormitio-Abtei Jerusalemseit August
  • 2016: Mitarbeit in der Pfarrei St. Donatus, Aachen-Brand
  • 8. Juni 2019: Priesterweihe im Hohen Dom zu Aachen
  • ab Sommer 2019: Kaplan in der Pfarrei Christkönig, Erkelenz