Neuer Ausbildungskurs startet am 3. September

Di 23. Jul 2019
Roland Zerwinski
Am 3. September 2019 startet der neue Ausbildungskurs, der in Kooperation der NFS Kreis Viersen und NFS Mönchengladbach veranstaltet wird.
13 Personen lassen sich als zukünftige Ehrenamtliche und 1 Gemeindereferentin als Hauptberufliche ausbilden. Der Kurs wird ergänzt mit 3 Personen, die später für die NFS Mönchengladbach tätig sein werden.
Am 9. Oktober 2020 findet die Ausbildung ihren Abschluss mit der Beauftragung der dann zur Verfügung stehenden und neu ausgebildeten Personen.
 
Folgende Ausbildungsmodule stehen auch anderen aktiven Notfallseelsorger*innen offen, die ein Thema/ einen Inhalt auffrischen möchten:
am 10. März 2020, 17.00 - 21.00 Uhr: mit dem Opferschutz der Polizei in Viersen-Dülken: Juristische Themen - Schweigepflicht, Bestattungsgesetz, Opferentschädigungsgesetz; Verkerhsunfall - Aufbauordnung, Eigensicherung; Todesermittlungsverfahren
am 30. März 2020, 18.00 - 20.30 Uhr: beim DRK Kreis Viersen in Viersen: Erste Hilfe-Maßnahmen, Reanimation, physiologische Krisen, Inke Titscher, DRK
am 25. April 2020, 9.00 - 16.15 Uhr: Ort liegt noch nicht fest: Suizid, Androhung von Suizid, Dipl.-Psychologin Stefanie Schramm
am 12. Mai 2020, 18.00 - 22.00 Uhr: Ort liegt noch nicht fest: Überbringung von Todesnachrichten mit der Polizei
am 16. Juni 2020, 18.00 - 22.00 Uhr: Bethesda-Krankenhaus in Mönchengladbach - Umgang mit Kindern und Jugendlichen, Prof. Dr. Karutz
Wer Interesse an einer Teilnahme hat, möge sich beim Koordinator Andreas Bodenbenner melden (02152/ 897 1023, andreas.bodenbenner@nfs-viersen.de)