KKV Vortrag

Dr. Lohner, Misereor

kkv (c) KKV
Datum:
Termin: Dienstag, 22.09.20 - 20:00
Ort:

Maximilian-Kolbe-Haus, Josefsstr., Viersen

Macht Entwicklungshilfe wirklich Sinn?

Herausforderungen und Problemfelder heutiger (kirchlicher) Entwicklungszusammenarbeit am Beispiel des Hilfswerks MISEREOR.

Zu den Aufgaben heutiger Entwicklungszusammenarbeit gehört es, Hunger und Armut zu beseitigen, sowie den Regierungen und Menschen in den wohlhabenden Ländern ins Gewissen zu reden (Advocacy). Entwicklungszusammenarbeit versucht, in den sog. Entwicklungsländern die materielle Not langfristig zu lindern und die Eigenständigkeit der Menschen zu fördern. Dazu leistet Entwicklungszusammenarbeit Hilfe zur Selbsthilfe, die vor allem auf die Bekämpfung der Ursachen von Armut und Unterentwicklung in Asien, Afrika und Lateinamerika abzielt. Der Vortrag von Prof. Alexander Lohner wird in die aktuell größten Problemfelder und Herausforderungen der Entwicklungszusammenarbeit einführen und anhand ausgewählter Beispiele verdeutlichen, wo insbesondere kirchliche Entwicklungszusammenarbeit in den letzten Jahrzehnten auch Erfolge erzielen konnte. Dabei sollen auch die Entstehungsgeschichte und „Philosophie“ von MISEREOR – dem Hilfswerks der deutschen Katholiken – dargestellt werden. 

Prof. Dr. Dr. Lohner unterrichtet Angewandte Ethik an der Universität Kassel und ist zudem der Theologische Grundsatzreferent Misereors.

----------------------

Für alle Veranstaltungen ist eine telefonische Anmeldung bei Marlene Redecker erforderlich: 02162-350250 oder info@kkv-viersen.de . Die Höchstteilnehmerzahl im Kolbe-Haus beträgt 26. Wie üblich, haben Mitglieder Vorrang.