Hosentaschenzettel (2)

Über die Kunst der kleinen Dinge

Logo Hosentaschenzettel (c) Kerstin Müllers
Di 9. Jun 2020
Georg Nuño Mayer

Es sind die kleinen Dinge, die die Welt zum Schmunzeln bringen oder einfach mal kurz stehen bleiben lassen.

Hosentaschenzettel sind wie Gänseblümchen: Klein und unscheinbar lassen sie mich Innehalten. Am 20. Mai haben wir eine erste Serie veröffentlicht, nun die Zweite. 

In besonderen und gewöhnlichen Zeiten können sie als Impuls genutzt werden.
Im Rahmen eines Gottesdienstes, einer Andacht, als stille Gabe beim Besuch eines Menschen oder als „Gebsel“ in der Auslage am Kerzentisch. Für Menschen jeden Alters, für einen Augenblick mit Gott, beschenkt oder schenkend, alleine oder in der Gruppe können die Hosentaschenzettel genutzt werden.

In doppelseitigem Druck lassen sich jeweils drei Karten schneiden.
Sie laden zum kreativen Einsatz ein.

Eifer sucht Liebe

Auftrag

Sei mein Gast

Gesandt und gesegnet

Zweifel

Kontakt:

Kerstin Müllers

Diplomreligionspädagogin,
Seelsorge im Bistum Aachen

muellers.pastoral@gmx.de