Stadtoase Krefeld feiert 11. Jubiläum

10 + 1 = 11 Jahre kann man im Rheinland immer feiern

Stadtoase Krefeld logo - kleiner Rand (c) Stadtoase Krefeld
Mi 6. Mai 2020
Georg Nuño Mayer

Die Stadtoase Krefeld will mit Ihnen feiern! Machen Sie mit!

Worum es konkret geht:
- 11 Jahre Stadtoase Krefeld: das ist für uns als Team ein wichtiger Anlass, Rückblick zu halten und Sie / Euch zu fragen: Was habt Ihr von der Stadtoase Krefeld gehabt? Was hat Euch / Sie  gelockt, gefallen, weiter gebracht? Was bedeutet sie Euch / Ihnen?
- 11 Jahre Stadtoase Krefeld: das ist für uns ein wichtiger Anlass, nach vorne zu schauen. Was will werden in der nächsten Zeit, in den kommenden Jahren? Von Anfang an haben wir immer gemeinsam überlegt, zusammen mit Menschen, denen die Stadtoase wichtig ist, wofür und wie es im Feld von "Spiritualität und Begegnung" diesen Raum braucht. Was steht an beim Blick nach vorne? Welche Ideen haben Sie / habt Ihr dazu?
- Und neben allem: der Humor. Dass wegen Corona unser fest ausfällt, ist sicherlich mit Humor am besten zu ertragen. Wer also einen witzigen Einfall dazu hat...

Es wäre schön, wenn Euch / Ihnen zu einem oder mehreren der 3 Punkte etwas einfällt, dass Ihr etwas daraus macht: uns eine Email schreibt, vielleicht auch ein passendes Bild oder ein Kurzvideo oder... 


Wir wollen zum Fest auf unserer Homepage www.stadtoase-krefeld.de eine eigene Unterseite kreieren und dort Rückmeldungen einstellen. 
Dann gibt es auf diese Art zum Fest online etwas zum Lesen, Schauen, Schmunzeln, Nachdenken, wie auch immer.

Nun sind wir gespannt, (ob) was von Einzelnen von Ihnen / Euch an Beiträgen kommt. Wir bräuchten sie bis zum 29. Mai, dem Freitag vor Pfingsten. Wer nicht namentlich genannte werden will, mag es uns bitte mitteilen. 
Dann kürzen wir nur mit den initialen ab (wie z.B. M. H. für Maria Hungerkamp oder Manfred Held oder.., oder C.L. für Claus Lücker, Christine Lemmen oder....). Wer Rückfragen hat, kann uns natürlich gerne zwischendurch auch anrufen oder mailen.

Herzlichen Gruß und bleiben Sie / bleibt gesund!
Maria Hungerkamp und Claus F. Lücker