Katholikentag – Kirchentag?!

Der erste deutsche Katholikentag fand vom 3. Oktober bis zum 6. Oktober 1848 in Mainz statt. Inspiriert von der Demonstration des Glaubens 1844, bei der eine Million Pilger zur Ausstellung des heiligen Rocks in Trier aus ganz Deutschland kamen.

Seit 1950 finden die Katholikentage alle zwei Jahre statt. Einen klaren Einschnitt bedeutete der 82. Deutsche Katholikentag in Essen im Jahr 1968: Er stand unter dem Leitwort „Mitten in dieser Welt“ – und zum ersten Mal erhob sich hier, in Anknüpfung an die revolutionären Anfänge des Kirchentags offener Widerstand gegen die Amtskirche.

In den vergangenen Jahrzehnten hat sich der Katholikentag zu einer von Laien organisierten Großveranstaltung entwickelt. Der Träger des Katholikentags ist seit 1970 das Zentralkomitee der deutschen Katholiken (ZdK).

Die evangelische Entsprechung zum deutschen Katholikentag ist der Deutsche Evangelische Kirchentag, der stets in einem anderen Jahr als der Katholikentag abgehalten wird.

Die fünftägige Veranstaltung folgt seit längerem einem festen Rhythmus. In der Regel findet der Kirchentag über Fronleichnam oder Christi Himmelfahrt statt. Eine zentrale Eröffnungskundgebung am Mittwochabend und ein großer allgemeiner Abschlussgottesdienst am Sonntagvormittag umrahmen das Geschehen.

Von Donnerstagmittag bis Samstagabend herrscht allgemeiner Katholikentagsbetrieb: Vertreter aus Kirche, Politik und Wissenschaft tauschen sich in Podiumsdiskussionen zu aktuellen gesellschaftlichen, kirchlichen, kulturellen und politischen Themen aus; daneben gestalten verschiedenste kirchliche Verbände und Gruppen Workshops und Mitmachaktionen.

In den letzten Jahren hat sich dabei zunehmend eine Ausdifferenzierung in verschiedene, räumlich getrennte Bereiche ergeben, die „Zentren“. Je nach persönlicher Situation und Interesse trifft man sich im Familienzentrum, im Frauen- und Männerzentrum (Genderfragen), im Jugendzentrum (in Osnabrück erstmals mit eigener Jugendkirche), im Geistlichen Zentrum, im Eine-Welt-Zentrum, im Ökumenezentrum oder in den Zentren für christlich-jüdischen und christlich-islamischen Dialog.

Eine weitere kirchliche Großveranstaltung ist der Ökumenische Kirchentag, der erstmals 2003 in Berlin und dann 2010 in München stattfand. Veranstalter dieser Ereignisse sind das Zentralkomitee der deutschen Katholiken und der Deutsche Evangelische Kirchentag gemeinsam.

(Quelle: vgl. https://de.wikipedia.org/wiki/Katholikentag Stand 16.10.2015)

Kontakt KJA Kempen-Viersen

(Kirchliche Jugendarbeit Region Kempen-Viersen)

Kirchliche Jugendarbeit Region Kempen-Viersen

Nelkenweg 3
41748 Viersen