Demonstrieren gegen Coroaleugner*innen (c) pixabay

Kein Platz für "Querdenken" - Solidarisch gegen Coronaleugner*innen

Demonstrieren gegen Coroaleugner*innen
Datum:
Do. 11. März 2021
Von:
Bündnis gegen Rechtsextremismus -

Heinsberger Bündnis unterstützt Kempener Initiative

 

Kommenden Samstag laufen sie wieder: die „Querdenker*innen" - Gegner*innen von Corona-Maßnahmen, Coronaleugner*innen… und nachweislich unterstützt und unterwandert von Rechtsextremist*innen. Landauf landab ist es nicht ihr Ziel, die Menschen vor der Pandemie und deren Folgen zu schützen, sondern ihr eigenes Ziel durchzusetzen: die demokratische, offene, tolerante und solidarische Gesellschaft kleinzukriegen.

In unserem Nachbarkreis Viersen, genauer in Kempen, gibt es seit Monaten ebenfalls diese Aufläufe. Dagegen hat sich Ende Februar die Initiative „Demokratie gerade jetzt!“ gegründet, die sich mit einem eindringlichen Appell an eine wachsame Gesellschaft wendet:

 

www.demokratie-gerade-jetzt.de


Das Bündnis gegen Rechts – für Demokratie und Toleranz im Kreis Heinsberg unterstützt explizit diese Initiative. Wir müssen weit über unseren eigenen Kirchturm hinausblicken und uns gegen die demokratiefeindlichen Bewegungen zusammenschließen. Wir stellen uns deshalb ausdrücklich hinter die Intention der Kempener*innen:

Die Pandemie ist zum Prüfstein geworden, wie stabil unsere plurale und freie Gesellschaft ist. Das Klima der Angst und der Wut, das von den Drahtziehern hinter den Corona-Leugnern geschürt wird, verhindert eine offene und gewaltfreie Verständigung darüber, wie die gegenwärtige Krise zu überwinden ist. Aber genau das ist von ihnen gewollt.

Corona-Leugner spalten die Gesellschaft. Sie sind für wissenschaftlich gesicherte Fakten nicht mehr zugänglich. Solidarität ist der Stoff, der eine demokratische Gesellschaft zusammenhält. Das ist jetzt wichtiger denn je. Doch Corona-Leugner*innen bewegen sich in eigenen, auf sie selbst bezogenen Systemen. Damit unterhöhlen sie offene Kommunikation und anerkennende Begegnungen – Formen der Verständigung, die gerade jetzt dringend nötig sind.

Wir beobachten einen wachsenden Verdruss in der Gesellschaft. Das ist verständlich angesichts des Verzichts, der allen derzeit zugemutet wird und gerade diejenigen besonders hart trifft, deren materielle Existenz gefährdet oder bereits zerstört ist. Aber wer sich zurückzieht, überlässt denjenigen das Feld, die nicht die Pandemie überwinden, sondern unsere demokratische Gesellschaft abschaffen wollen.“

 

Demokratie gerade jetzt! Da sind auch wir Kreis Heinsberger*innen dabei!

 

Für den Sprecher*innenkreis: Maria Sprenger, Geschäftsführerin

 

 

Bündnis gegen Rechtsextremismus - für Demokratie und Toleranz im Kreis Heinsberg

 

email: info@buendnis-gegen-rechts-hs.de

web: www.buendnis-gegen-rechts-hs.de