Aufbrechen und Heilung erfahren

Kräuter und die innere Verbundenheit zur Schöpfung

Exerzitienarbeit im Bistum Aachen (c) Fachstelle für Exerzitienarbeit im Bistum Aachen
Termin: Freitag, 21.06.19 - 10:00 - Sonntag, 23.06.19 - 17:00
Rurtal und "Der Wilde Weg" im Kermeter
www.nationalparkseelsorge.de

Aufbrechen! Den Rucksack schnüren und sich aufmachen, die sommerliche Natur des Nationalparks mit seiner Fülle an Kräutern und Blumen zu genießen! Zur Ruhe kommen, die Seele baumeln lassen, Schöpfung bewusst wahrnehmen und sich an ihr erfreuen.

Heilung erfahren! Die Natur meint es gut mit uns und heilt: körperlich, geistig und auch seelisch. Alles ist miteinander verbunden, die Natur steckt voller Wunder. Sachkundig angeleitet bestimmen wir heilende Kräuter, bereiten Kräutertees und Salben. Spiritualität kann bedeuten, Gott in allen Dingen und besonders in der Natur zu suchen und zu finden. In der Schöpfung lässt sich Gottes heilende Nähe erfahren.

In einer Gruppe von etwa 15 TeilnehmerInnen sind wir täglich mit Tagesverpflegung im und am Nationalpark Eifel unterwegs. Unsere Tageswanderungen führen uns durch das malerische Rurtal und auf den neu errichteten barrierefreien Naturerkundungspfad "Der Wilde Weg" im Kermeter.

Ihre Unterbringung ist in Einruhr in komfortablen Einzel- oder Doppelzimmern mit Dusche/WC.

Details zu dieser Veranstaltung

Termin

21.06.2019, 10:00 - 23.06.2019, 17:00


Veranstaltungsort

Rurtal und "Der Wilde Weg" im Kermeter
www.nationalparkseelsorge.de


Zielgruppe

offen für alle Interessenten


Leitung

Andreas Schneider, Natur- und Kräuterpädagoge


Kosten

Der reguläre Beitrag liegt bei 100 €/Person. Sie können auch ohne Angabe von Gründen einen Alternativbeitrag ab 60 €/Person überweisen, zzgl. Kosten für die Unterkunft und Verpflegung.


Anmeldung

Seelsorge im Nationalpark Eifel+Vogelsang, GdG Hellenthal/Schleiden, P-Ref. Georg Toporowsky
Vogelsang 86a
53937 Schleiden
E-Mail: georg.toporowsky@bistum-aachen.de
Telefon: 02444/5759987 oder 0151/64547866
Anmeldung bis 31.05.2019