Herzliche Einladung zum Besuch der Ausstellung „Königinnen –Portraits in Würde“

vom 21. September bis 13. Oktober 2022 im Kreishaus Düren

Ausstellung „Königinnen –Portraits in Würde“ (c) Katholikenrat Düren
Ausstellung „Königinnen –Portraits in Würde“
Datum:
Do. 22. Sep. 2022
Von:
Büro der Regionen Düren & Eifel

Die Ausstellung ist im Kreishaus Düren während der Öffnungszeiten zu besichtigen

Ein Projekt des Nell-Breuning-Hauses und der Maria-Grönefeld-Stiftung, gemeinsam mit Ralf Knoblauch

Die Würde des Menschen ist unantastbar.“
Artikel 1 des Grundgesetzte sagt, dass jeder Mensch wertvoll ist.

Der Künstler Ralf Knoblauch fragt: Wie viel Würde kommt jedem Menschen zu – von Gott, von sich, von anderen, und wie viel bleibt im Verborgenen? Daher schnitzt er seit vielen Jahren Königinnen und Könige aus Eichenholz.

Das Projekt „Königinnen – Portraits in Würde“ zeigt in großformatigen schwarz-weiß Portraits Frauen in prekären Beschäftigungssituationen mit diesen Königinnen und Königen. Die Ausstellung ist ein Anstoß, um über ihren Kampf um Würde ins Gespräch zu kommen.

Das Fotoprojekt ist außerdem eine Solidaritätsbekundung mit all jenen Frauen, die am Rande der Gesellschaft stehen, die nicht gesehen und nicht gehört werden wollen, sollen und dürfen. Ihnen gehört Anerkennung, Respekt. Ihne Würde und den Wert ihrer Arbeit wird gezeigt. Dass muss sich auch in einer gerechteren Bezahlung, in soziale Sicherheit und bessere Arbeitsbedingungen bemerkbar machen.

Die Bilder wollen helfen, die eigene Wahrnehmung gegenüber den Berufstätigen zu verändern. Das kann ein wichtiger Schritt sein zu Veränderungen sein, sich für gesellschaftliche Reformen einzusetzen und für eine andere Art zu wirtschaften, bei der die Sorge um den Menschen den Ausgangspunkt bildet und nicht Profitmaximierung.

Die Kooperationspartner der Ausstellung:
Arbeitnehmer- und Betriebsseelsorge
DGB Kreisverband Düren-Jülich
Katholikenrat der Region Düren
Kreis Düren